1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Haribo: Beethoven-Sonderedition zum Rosenmontagszug Bonn

Sonderedition zum Bonner Rosenmontagszug : Haribo feiert Beethoven mit speziellem Fruchtgummi

Haribo hat nur für den Bonner Rosenmontagszug spezielles Fruchtgummi hergestellt. Ludwig van Beethoven soll mit der Sonderedition geehrt werden.

Die Musik Ludwig van Beethovens klingt nicht nur gut, sondern schmeckt jetzt auch noch prima: und zwar nach Erdbeeren, Himbeeren, Äpfeln, Orangen, Zitronen und Ananas. Anlässlich des Beethovenjubiläums hat der Bonner Süßwarenhersteller Haribo eine Sonderedition der beliebten Fruchtgummis produziert – allerdings nicht als Bärchen, sondern in Form einer Note, eines Notenschlüssels sowie der Ziffern Zwei und Null. In den letzten Wochen wurde die Mischung produziert und ausschließlich in kleine Beutel abgefüllt.

Kaufen kann man die Sonderedition allerdings nicht. Wer sie probieren will, der muss zum Bonner Rosenmontagszug kommen. Denn die Mischung hat Haribo der Beethoven Jubiläumsgesellschaft überreicht. Beim „Zoch im Zoch“, bei dem sich diesmal alles um den großen Komponisten dreht, werden die Fruchtgummis als Kamelle geworfen.

„Wir haben sie schon probiert. Sie schmecken wirklich sehr gut“, so Nicole Bangert von der Jubiläumsgesellschaft. Insgesamt ließ Haribo – das Unternehmen feiert in diesem Jahr ebenfalls Jubiläum, nämlich sein 100-jähriges Bestehen – 92 000 Beethoven-Beutel produzieren.

Anfang der Woche wurde das Wurfmaterial ausgeliefert. Den größten Teil wird die Jubiläumsgesellschaft an Rosenmontag werfen. Ein kleinerer Rest wird aufgehoben und soll bei anderen Festveranstaltungen in diesem Jahr verteilt werden.