Essen auf Herd: Großaufgebot der Feuerwehr im Bonner Zentrum

Essen auf Herd : Großaufgebot der Feuerwehr im Bonner Zentrum

In einer Wohnung in der Bonner Friedrichstraße schlug ein Warnmelder Alarm. Weil nicht klar war, ob es ein Rauch- oder Kohlenstoffmonoxid-Melder war, rückte die Feuerwehr mit 30 Einsatzkräften an.

Mehrere Feuerwehrwagen und 30 Einsatzkräfte rückten am Samstag gegen 16 Uhr in die Friedrichstaße im Bonner Zentrum aus. Nach Angaben der Feuerwehr Bonn schlug dort in einer Wohnung im dritten Obergeschoss ein Warnmelder an. Bei der Alarmierung war nicht klar, ob es sich um einen Rauch- oder Kohlenstoffmonoxid-Melder handelte. Zudem klagte ein Anwohner über Unwohlsein.

Wegen der unklaren Situation rückte ein Großaufgebot der Feuerwehr aus. An der Wohnung angekommen stellte sich heraus, dass der Bewohner Essen auf dem Herd vergessen hatte, das einen Rauchmelder ausgelöst hatte. Der Bewohner war nicht Zuhause. Der Anwohner, der über Unwohlsein geklagt hatte, wurde eingehend untersucht. Er ist unverletzt.

Mehr von GA BONN