Bonner Nordbrücke: Gesperrt für Schwerlaster

Bonner Nordbrücke : Gesperrt für Schwerlaster

Seit diesem Monat dürfen genehmigungspflichtige Schwertransporter nicht mehr über die Nordbrücke fahren. Das betrifft Lastwagen ab einem Gewicht von 44 Tonnen. Als Grund nennt der zuständige Landesbetrieb Straßen NRW aktuelle Berechnungen zur Statik der sanierungsbedürftigen Brücke.

Der Tausendfüßler dürfe schon lange nicht mehr von solch schweren Wagen befahren werden. Auf die Frage, wie viele Transporter das betrifft, antwortete Sprecher Bernd Löchter „nur wenige“. Speditionsunternehmen seien über die Entscheidung informiert worden.

Zurzeit ist der Landesbetrieb nach Angaben des Baubetriebs damit beschäftigt, die sogenannten „Vorlandbrücken“ so zu verstärken, dass normale Lkw die Strecke weiterhin passieren können. „Angestrebt wird, dass vielleicht auch wieder der Schwerverkehr die Brücke nutzen kann“, so Sprecher Löchter. Ein Schild weise nicht auf das Fahrverbot hin, da nur genehmigungspflichtige Fahrten davon betroffen sind.

Die Nordbrücke ist stark sanierungsbedürftig. Immer wieder müssen Reparaturarbeiten durchgeführt werden; zuletzt mussten Fahrbahnen Richtung Siegburg erneuert werden, die Gegenrichtung soll noch diesen Monate eine neue Deckschicht bekommen. Wann der große Neubau der Verbindung über den Rhein erfolgen wird, ist noch nicht terminiert, teilte der Landesbetrieb mit.