Feuerwehreinsatz: Gebäude nach Wohnungsbrand in Bonn unbewohnbar

Feuerwehreinsatz : Gebäude nach Wohnungsbrand in Bonn unbewohnbar

Ein Wohnungsbrand auf der Winzerstraße in Bonn beschäftigte am Sonntagabend die Einsatzkräfte der Bonner Feuerwehr. Das Gebäude ist aktuell unbewohnbar.

Am frühen Sonntagabend kam es zu einem Wohnungsbrand in Bonn-Dottendorf. Um 17.12 Uhr meldete der einzige Bewohner des viergeschossigen Wohngebäudes eine Rauchentwicklung im Obergeschoss. Laut der Pressemitteilung der Polizei konnte er sich selber ins Freie retten und blieb unverletzt.

Die Kräfte der Feuer- und Rettungswache Bad Godesberg leiteten zügig die Brandbekämpfung über den Treppenraum ein. Auch eine Drehleiter war im Einsatz. Nach ersten Informationen gab es einen ausgedehnten Brand im zweiten Obergeschoss. Die Brandausbreitung konnte im betroffenen Geschoss gestoppt werden, allerdings wurden die angrenzenden Geschosse durch Brandrauch und eine geplatzte Wasserleitung ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Anschließend wurde das Haus gelüftet und das Wasser abgesaugt. Laut der Feuerwehr ist das Haus aktuell nicht mehr bewohnbar.

Der Einsatz war gegen 19.15 Uhr beendet. Eine weitere Kontrolle soll um 22 Uhr statt finden.

Mehr von GA BONN