Umleitung über Beuel: Fernzüge fuhren Bonner Hauptbahnhof nicht an

Umleitung über Beuel : Fernzüge fuhren Bonner Hauptbahnhof nicht an

Bahnpendler mussten sich am Montag auf Behinderungen im Fernverkehr einstellen. Fernzüge konnten den Bonner Hauptbahnhof wegen Kabelschäden nicht anfahren. Gegen 15 Uhr war die Störung laut Bahn behoben.

Pendler und Urlauber warteten am Montag am Bonner Hauptbahnhof vergeblich auf ihre Fernzüge. Wie eine Sprecherin der Deutschen Bahn auf GA-Anfrage mitteilte, wurden bei Vegetationsarbeiten Kabel beschädigt. Dadurch kam es zu Signalstörungen in Bad Godesberg. So fuhren Züge zwischen Köln Hauptbahnhof und Koblenz ab dem Morgen nicht über den Bonner Hauptbahnhof. Ein Ersatzhalt war am Bahnhof Beuel eingerichtet. Der Nahverkehr ist auf Befehl gefahren: Das heißt, die Lokführer standen in Kontakt mit dem Fahrdienstleiter, weil das Signal fehlte. Es kam trotzdem zu kleineren Verzögerungen. Die Störung war um 15 Uhr behoben.