100 Gramm Marihuana in Tannenbusch gefunden: Familienvater nutzte Kinderwagen als Drogenversteck

100 Gramm Marihuana in Tannenbusch gefunden : Familienvater nutzte Kinderwagen als Drogenversteck

Ein Drogenversteck der besonderen Art wurde in Tannenbusch einem 28-jährigem Familienvater zum Verhängnis. Die Polizei stellte rund 100 Gramm Marihuana sicher.

In Bonn-Tannenbusch stellten Polizisten am Mittwochabend bei einer Routinekontrolle rund 100 Gramm Marihuana in einem Kinderwagen sicher, den der Besitzer als Versteck für den Transport der Drogen benutzte. Der Mann war mit seiner Frau und seinen zwei Kindern im Grüngürtel unterwegs, als die Beamten bei der Kontrolle deutlichen Marihuanageruch registrierten.

Bei der anschließenden Durchsuchung des Kinderwagens und der Wohnung des Täters wurden mehrere Beutel mit Marihuana gefunden und sichergestellt. Der bereits polizeibekannte 28-jährige Täter wurde vorläufig festgenommen, durfte die Haft in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Bonn am Donnerstagnachmittag aber wieder verlassen. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet und das Jugendamt informiert.

Mehr von GA BONN