1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Erste Plakate hängen: Europawahlkampf in Bonn hat begonnen

Erste Plakate hängen : Europawahlkampf in Bonn hat begonnen

In Bonn ist wieder Wahlkampf: Grünen-Kandidatin Geese ist mit dem Lastenfahrrad in der Stadt unterwegs, Das Konterfei von Axel Voss hängt bereits, und die SPD startet nächste Woche

Axel Voss hängt schon seit einigen Tagen im Bonner Stadtgebiet – beziehungsweise seine Plakate für die Europawahl mit dem Porträt des Europaabgeordneten als Blickfang. An diesem Wochenende bekommt der Bonner CDU-Politiker Gesellschaft: Die Grünen plakatieren das Konterfei von Alexandra Geese, die auch aus Bonn kommt und für das Europaparlament wie Voss auf einem aussichtsreichen Listenplatz kandidiert.

Zum Auftakt ihres Europawahlkampfes wollen die Bonner Grünen vor dem Hintergrund der heißen Debatten um Klimaschutz und Fahrverbote ein deutliches Zeichen für eine CO2-arme Mobilität setzen, erklärte Geese am Freitag. Zehn ehrenamtliche Teams werden an diesem Wochenende mit Lastenfahrrädern ihre Wahlplakate in ganz Bonn aufhängen.

„Mit unserer Aktion wollen wir zeigen, dass es einfache und vielfältige klimafreundliche Alternativen zum motorisierten Individualverkehr in der Stadt gibt“, erläuterte die Vorsitzende des Bonner Kreisverbands der Grünen, Andrea Bauer. Zumal die Grünen sich eine Stadt mit mehr Raum für Fußgänger, Radfahrer und für den öffentlichen Nahverkehr wünschten, so Geese. Sicherere Radwege und breite Bürgersteige erhöhten die Lebensqualität; pünktliche Busse und Bahnen, die nicht im Stau stehen, überzeugten immer mehr Pendler. Dafür müsse die Politik die Infrastruktur schaffen. „So leisten wir einen Beitrag zum Klimaschutz und zu sauberer Luft in den Städten und können Fahrverbote abwenden“, ist Geese überzeugt.

Allerdings müssen die Teams kräftig in die Pedale treten: Immerhin rund 700 Plakate gilt es aufzuhängen. Geese ist gebürtige Bonnerin, verheiratet und Mutter von drei Töchtern. Das Europäische Parlament kennt sie in und auswendig: Sie arbeitet dort als Dolmetscherin. Von 2014 bis 2015 war sie Sprecherin der Bonner Grünen.

Der studierte Jurist Axel Voss lebt seit 1994 in Bonn, ist ebenfalls verheiratet und hat zwei Töchter. Von 2004 bis 2009 war er Chef der Bonner CDU, seit 2009 sitzt er im Europaparlament. Zuletzt geriet er als Berichterstatter der EU-Kommission für die Urheberrechtsform massiv in die Kritik.

Auf rund 1000 Plakate für die Europawahl wartet noch die Bonner SPD, wie ihr Geschäftsführer Engelbert Seuren am Freitag sagte. Die Sozialdemokraten werben um die Wählergunst mit den Konterfeis von Katarina Barley und Udo Bullmann. Die Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz und der Europaabgeordnete aus Hessen ziehen als Spitzen-Duo der SPD in den Wahlkampf. Seuren zufolge wird Barley voraussichtlich im Mai auch in Bonn einen Wahlkampfauftritt absolvieren.