Streik seit 6 Uhr früh: Erneut streiken Mitarbeiter der Bonner Uniklinik

Streik seit 6 Uhr früh : Erneut streiken Mitarbeiter der Bonner Uniklinik

Im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes der Länder wird seit Beginn der Frühschicht am Montag wieder gestreikt. Neben Bonn sind auch Aachen, Düsseldorf, Essen und Köln betroffen.

Zu den Warnstreiks haben die betroffenen Gewerkschaften aufgerufen. Am Dienstag sei unter anderem eine Demonstration vor dem Landtag in Düsseldorf geplant. Auch der Beamtenbund (dbb), die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), die Gewerkschaft der Polizei (GdP) und der Verband Bildung und Erziehung (VBE) NRW riefen zur Teilnahme auf. Beamte dürfen nicht streiken.

Die Gewerkschaft Verdi hatte Beschäftigte der Kliniken in Aachen, Bonn, Düsseldorf, Essen und Köln aufgerufen, die Arbeit niederzulegen und sich an einem Demonstrationszug und einer Kundgebung um 11 Uhr in Köln zu beteiligen. Verdi rechnet mit rund 1000 Teilnehmern.

Zuletzt hatte es am 12. Februar Warnstreiks an Unikliniken in NRW gegeben. Auf dem Venusberg demonstrierten rund 250 Tarifbeschäftigte. Während des gesamten Tages war die Versorgung von Patienten durch eine Notbesetzung sichergestellt, rund 60 Prozent der Operationen fielen jedoch aus. Die nächste Verhandlungsrunde ist am 28. Februar in Potsdam. (Mit Material von dpa)

Mehr von GA BONN