Ungewöhnlicher Transport in Bonn: Erneut Schiff voller Panzer auf dem Rhein gesichtet

Ungewöhnlicher Transport in Bonn : Erneut Schiff voller Panzer auf dem Rhein gesichtet

Erneut ist auf dem Rhein ein Schiff voller Panzer aufgetaucht. Die Panzer gehören der US-Armee und fuhren rheinaufwärts in Richtung Mannheim. Von dort geht es weiter nach Osteuropa, wo sie im Rahmen der Operation "Atlantic Resolve" eingesetzt werden.

Auf seinem Weg rheinaufwärts in Richtung Koblenz hat am Montag ein Schiff voller Panzer und anderer Militärfahrzeuge die Kennedybrücke in Bonn passiert. Ein Zeuge meldete dem GA die ungewöhnliche Ladung. Bereits Ende Januar hatte eine Passantin einen ähnlichen Transport auf dem Rhein beobachtet.

Wie die US-Armee auf GA-Anfrage bestätigte, gehören die Fahrzeuge ihr. Sie werden derzeit im Rahmen der Operation "Atlantic Resolve", die US-Streitkräfte durchführen und die Frieden und Stabilität in den osteuropäischen NATO-Ländern sichern soll, ausgetauscht. Die Fahrzeuge starteten dazu im Hafen von Antwerpen, den sie zuvor über den Atlantik erreichten, und setzten ihre Fahrt den Rhein hinauf bis nach Mannheim fort.

Von dort, so die US-Armee, werden die Kettenfahrzeuge wie Panzer per Zug weiter nach Grafenwöhr in der Oberpfalz transportiert – dort haben die USA einen Truppenübungsplatz – ehe es weiter nach Osteuropa geht.

Mehr von GA BONN