Einbruch in Apotheke in Bonn: Polizei nimmt Verdächtigen fest

Bonn-Auerberg : Verletzter Täter nach Apotheken-Einbruch auf der Flucht

Zwei Täter sollen in der Nacht zu Mittwoch in eine Apotheke in Bonn-Auerberg eingebrochen sein und Geld gestohlen haben. Die Polizei konnte in der Nähe des Tatorts einen 27-Jährigen festnehmen, die Fahndung nach einem weiteren Verdächtigen läuft.

Nach einem Einbruch in einer Apotheke in Bonn-Auerberg hat die Polizei in der Nacht zu Mittwoch einen Verdächtigen festgenommen. Der 27-Jährige soll gegen Mitternacht gemeinsam mit einem Komplizen Geld aus dem Geschäft gestohlen haben. Der zweite Verdächtige ist weiter auf der Flucht, wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte.

Zeugen hatten gegen 0.10 Uhr die Polizei alarmiert, nachdem sie verdächtige Beobachtungen im Bereich einer Apotheke an der Kölnstraße gemacht hatten. Die Zeugen hatten unter anderem eine beschädigte Fensterscheibe entdeckt. Die Polizisten stellten in der Nähe des Geschäfts eine verdächtige Person fest, die zu der Beschreibung der Anrufer passte.

Die Beamten überprüften den 27-Jährigen und stellten fest, dass dieser bereits aufgrund von Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz bekannt geworden war. Er wurde vorläufig festgenommen.

Den Spuren vor Ort zufolge hatten die Täter laut der Polizei eine Fensterscheibe eingeschlagen und waren so in die Apotheke gelangt. Dort nahmen die Einbrecher Bargeld aus der Kasse und flohen dann mit ihrer Beute. Die Ermittler gehen aufgrund der Zeugenaussagen und entsprechenden Spuren vor Ort davon aus, dass noch eine zweite Person an der Tat beteiligt war, die ebenfalls vom Tatort flüchtete. Zu der Person ist bisher nur bekannt, dass sie dunkel gekleidet war und eine blutende Wunde aufweisen könnte.

Die Polizei fahndet nach dem Verdächtigen, sucht nach Zeugen und bittet unter der Telefonnummer 0228/150 um Hinweise.

Mehr von GA BONN