Trauer um Werner Wingenfeld: Ehemaliger Bonner Stadtbaurat gestorben

Trauer um Werner Wingenfeld : Ehemaliger Bonner Stadtbaurat gestorben

Der ehemalige Bonner Stadtbaurat Werner Wingenfeld ist tot. Er wurde 66 Jahre alt. In seine Bonner Zeit fällt unter anderem der Ausbau der B9, die Verlängerung der S13 und das neue Haus der Bildung.

Der frühere Bonner Planungsdezernent und Stadtbaurat Werner Wingenfeld ist tot. Der 66-Jährige starb nach Auskunft der Stadt Bonn in dieser Woche. Weitere Angaben dazu machte die Stadt nicht.

Der gebürtige Kölner Wingenfeld absolvierte sein Architekturstudium in Aachen. In Frankfurt sammelte er unter anderem Erfahrungen auf den Gebieten Stadtentwicklung, Stadtplanung und Umweltschutz. Bevor er im März 2008 nach Bonn auf den Chefposten im Planungsdezernat wechselte, leitete er in Aachen das Planungsamt.

Im August 2015 kehrte Wingenfeld in seine geliebte Studienstadt zurück. Der Rat der Kaiserstadt hatte ihn zum Planungsdezernenten gewählt. In seine Bonner Zeit fällt unter anderem der Ausbau der B9, die Finanzierungsvereinbarung zwischen Bund, Land und Bahn zur Verlängerung der S13 von Troisdorf bis Oberkassel und das neue Haus der Bildung.

Seinen Posten in Aachen gab Werner Wingenfeld im Dezember 2018 aus gesundheitlichen Gründen auf, wie die Aachener Zeitung berichtete. Wingenfeld wurde nur 66 Jahre alt.

Mehr von GA BONN