Besucher aus aller Welt: Diese Konferenzen kommen 2018 nach Bonn

Besucher aus aller Welt : Diese Konferenzen kommen 2018 nach Bonn

Auch 2018 werden wieder mehrere internationale Konferenzen in Bonn stattfinden und Teilnehmer aus aller Welt in die Bundesstadt bringen. Wir haben einen Überblick.

Den Anfang macht das Global Festival of Action der Aktionskampagne für die Ziele für nachhaltige Entwicklung im März. Vom 21. bis 23. März steht im World Conference Center Bonn die Umsetzung nachhaltiger Entwicklungsziele im Mittelpunkt. Die UN-Initiative mit Sitz in Bonn empfängt politische Entscheidungsträger, Vertreter der Zivilgesellschaft sowie entwicklungspolitisch Engagierte aus zahlreichen Ländern.

Über 400 Wissenschaftler und Vertreter von Kommunen werden vom 26. bis 28. April zum ICLEI Resilient Cities Congress erwartet. Das Städtenetzwerk ICLEI richtet die weltweit größte kommunale Konferenz für Klimaanpassung und urbane Resilienz aus.

Noch größer wird es vom 30. April bis zum 10. Mai: Die Bonn Climate Change Conference lädt rund 3000 Delegierte der Mitgliedsstaaten der Klimarahmenkonvention ins WCCB und auf den UN-Campus. Zur Vorbereitung der COP 24 in Kattowiz im Dezember tagen die Nebenorgane des Klimasekretariats der Vereinten Nationen.

Auch im Mai ist das Internationale Symposium des BION-Netzwerks zu Gast. In der Bonner Universität geht es am 25. Mai unter anderem um die Vorkommen und Verbreitung von Tier- und Pflanzenarten und deren Beziehung zu Naturräumen sowie die Wechselwirkungen von Ökosystemleistungen. Das Wirtschaftschaftssymposium des BION-Netzwerkes thematisiert dabei Bewertungsmöglichkeiten von Biodiversität und Ökosystemleistungen in urbanen und stadtnahen Gebieten.

Verschiedene Dimensionen von globaler Ungleichheit diskutiert das Global Media Forum vom 11. bis 13. Juni. Die Deutsche Welle lädt über 2000 Journalisten und Medienschaffende aus allen Ecken der Erde zur weltweit größten Medienkonferenz. Einkommensungleichheit, Sexismus, die digitale Kluft und ungleiche Machtverhältnisse in Politik und Wirtschaft werden als Themen auf dem Programm stehen.

Einige Veranstaltungen noch nicht terminiert

Die UNSSC Summer Academy beschäftigt sich vom 27. bis 31. August mit der Umsetzung nachhaltiger Entwicklungsziele. Neben UN-Beschäftigten werden Mitarbeiter anderer nationaler und internationaler Organisationen sowie Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft in Bonn erwartet.

Nicht nur diese sechs Konferenzen finden in den nächsten Monaten in Bonn statt. Auch weitere Versammlungen, deren genaue Termine noch nicht festgelegt sind, werden 2018 in der Bundesstadt stattfinden. Das Symposium der Stiftung Entwicklung und Friedenist bislang ebenso wenig terminiert wie die UN-Simulationskonferenz Bimun/Sinub. Wie schon im Vorjahr wird das Global Landscapes Forum in Bonn ausgetragen. Rund 1000 Teilnehmer aus 103 Ländern nahmen 2017 am weltweit größten Forum für integrierte Landnutzung teil, weitere 51.000 Menschen verfolgten die Konferenz via Livestream.

Unterstützt werden die internationalen Konferenzen am Standort Bonn durch die Stadt. Sie führt protokollarische Veranstaltungen durch, bietet Rahmenprogramme und überdies Service in Management und Logistik. Die Stadt Bonn betreibt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und will die Konferenzen im Stadtbild sichtbar machen. Beim ICLEI Resilient Cities Congress im April wird sie selbst mit einem Workshop am Konferenzprogramm beteiligt sein.

Mehr von GA BONN