Standesamt gibt Zahlen bekannt: Das sind die beliebtesten Vornamen in Bonn

Standesamt gibt Zahlen bekannt : Das sind die beliebtesten Vornamen in Bonn

Das Bonner Standesamt hat im ersten Halbjahr dieses Jahres 3209 Geburten beurkundet. Dabei wurden auch die beliebtesten Vornamen erfasst. Viele Kinder erhielten auch zwei oder drei Vornamen.

Im ersten Halbjahr 2019 hat das Bonner Standesamt bisher 589 Eheschließungen, 3209 Geburten und 2426 Todesfälle beurkundet. Von den 3209 Babys wurden 3140 in Bonn geboren, 69 im Ausland. Das teilte die Stadt Bonn am Donnerstag mit.

Die beliebtesten Mädchennamen bislang sind Marie (73), Sophie (47), Maria (34), Emilia (27, Charlotte (22) und Anna (20). Die meisten Jungen bekamen in den ersten sechs Monaten dieses Jahres die Namen Felix (35), Paul (31), Noah (24) sowie Alexander, Elias und Maximilian (je 23). 1755 Kinder erhielten nur einen Vornamen, 1124 zwei Vornamen, 157 drei Vornamen, und 11 Kinder wurden mit mehr als drei Vornamen beurkundet.

Im selben Zeitraum bearbeiteten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Standesamts 1040 Eheanmeldungen. Davon fanden bereits 566 standesamtliche Eheschließungen in Bonner Trauzimmern statt. 31 gleichgeschlechtliche Ehen wurden neu geschlossen und 15 Paare ließen ihre eingetragene Lebenspartnerschaft in eine Ehe umwandeln. Im Ausland fanden 23 der insgesamt 589 Eheschließungen statt, die nachträglich im Bonner Eheregister beurkundet wurden. Der beliebteste Heiratsmonat war, wie im Jahr zuvor, der Juni mit 166 Trauungen.

Ebenfalls hat das Bonner Standesamt in diesem Halbjahr 51 sogenannte Ambiente-Trauungen an besonderen Orten durchgeführt. Zu diesen Orten gehören beispielweise die Godesburg, das Waldcafé und die Kommende Ramersdorf. Bis Ende des Jahres sind bereits 56 weitere Ambiente-Trauungen gebucht.

Mehr von GA BONN