GA gelistet: Das können Studenten in Bonn erleben

GA gelistet : Das können Studenten in Bonn erleben

Lernen kann man nicht rund um die Uhr. Wer in Bonn studiert, sollte so einiges erlebt haben. Der General Anzeiger zeigt, wie man als Student seine Studienstadt am besten kennenlernt.

Auf dem Rheinauenflohmarkt stöbern

Wer nur ein kleines Studentenbudget hat, sollte auf dem Bonner Rheinauenflohmarkt nach Schätzen für die Wohnung, den Alltag oder für Freunde suchen. Im Frühjahr und Sommer bieten private Verkäufer ihren Trödel zu kleinen Preisen an. Die Vielfalt an den Ständen und die schöne Kulisse der Bonner Rheinauen machen einen Spaziergang - am besten mit Freunden - über den Flohmarkt zu einem Muss für Studenten.

Wann? Von März bis Oktober, jeden dritten Samstag im Monat

Weitere Informationen unter www.flohmarkt-rheinaue.de

Kirschblüten in der Altstadt fotografieren

Im April blühen in der Bonner Altstadt die Kirschblüten und färben die Heer- und Breite Straße rosa. Kirschblütenfreunde aus der ganzen Welt reisen an, um sich unter dem Blütendach fotografieren zu lassen. Als Bonner Student kann man mit einem Foto in den rosa Altstadt-Straßen seine Freunde aus anderen Städten sicherlich beeindrucken. Empfehlenswert ist es aber auch, sich in ein Altstadt-Café zu setzen und alle Fotografierwütigen beim Posieren zu beobachten.

Beim Deutschen Post Marathon mitlaufen

Eine sportliche Herausforderung findet man als Student beim Deutschen Post Marathon. Die Laufstrecke führt durch ganz Bonn. Dabei läuft man entlang des Rheins und vorbei an Bonner Sehenswürdigkeiten. Mitmachen kann man als Marathon- und Halbmarathonläufer, Walker, Inliner und Handbiker.

Wann? 15. April 2018

Weitere Informationen unter www.deutschepost-marathonbonn.de

Ein Bönnsch trinken

Zum Studentenleben gehört an vielen Abenden meist auch ein kühles Bier. Das sollte mindestens einmal im "Brauhaus Bönnsch" getrunken werden. Im Bonner Lokal gibt es selbstgebrautes Bier aus einem selbstgestalteten Glas.

Wo? Sterntorbrücke 4, 53111 Bonn

Wann? Montag bis Donnerstag 11 bis 1 Uhr, Freitag und Samstag 11 bis 3 Uhr, Sonntag 12 bis 1 Uhr

Weitere Informationen unter www.boennsch.de

Wandern und entspannen

Auf den Drachenfels wandern

Wer seine Studienstadt Bonn und das Rheinland von oben sehen möchte, sollte auf den Drachenfels wandern. Der "Eselsweg" und der "Kutschweg" führen zum Drachenfelsplateau, wo man die Ruine der Burg Drachenfels erklimmen kann. Wer keine Lust auf das Wandern hat, kann auch die Drachenfelsbahn von der Talstation Königswinter aus nehmen. Momentan ist der "Eselsweg" gesperrt, über den "Kutschweg" und die Bahn kommt man weiterhin auf den Drachenfels.

Wo? Wer mit dem Auto kommt, sollte auf dem Parkplatz "Drachenbrücke" parken und den ausgeschilderten Weg zur Talstation der Zahnradbahn nehmen. Von dort aus kommt man zu Fuß oder mit der Drachenfelsbahn auf den Berg. Wer die öffentlichen Verkehrsmittel nimmt, fährt mit der Bahn bis zur Station "Bahnhof Königswinter".

Weitere Informationen unter www.drachenfels.net

Auf Bonner Wiesen entspannen oder lernen

Hofgarten, Poppelsdorfer Schlosss, Alter Zoll, Rheinaue - Wiesen gibt es in Bonn reichlich. Die werden von Studenten auch gut und gerne genutzt. Sobald die ersten Sonnenstrahlen herauskommen, entspannen zahlreiche Bonner auf den Grünflächen. Studenten lernen dort, treffen sich mit Freunden, ruhen sich zwischen Vorlesungen und Seminaren aus oder treiben Sport. Mindestens eine der vielen Möglichkeiten sollte man auf jeden Fall ausprobieren.

So gestalten Bonner Studenten ihren Abend

Ein Bier in der "Wache" trinken

"Die Wache" ist eine Bonner Kult-Kneipe in der Altstadt. Sie hat jeden Tag von 19 bis 5 Uhr morgens geöffnet. Für alle, die also noch oder schon am frühsten Morgen ein Bier brauchen, führt der Weg zu der Kult-Kneipe.

Unter der Woche können die Gäste beim Bingo, Pub-Quiz oder Kickerturnier ihren Feierabend genießen. Natürlich auch am frühen Abend!

Wo? Heerstraße 142, 53111 Bonn

Weitere Informationen unter www.die-wache.com

Eine Sneak-Preview im "Woki" schauen

Das Bonner Kino "Woki" lässt jeden Mittwoch seine Besucher im Dunkeln tappen: Bei der Sneak-Preview spielt das Kino einen Überraschungsfilm. Bei Studenten ist dieses Angebot besonders beliebt. Deswegen sollte man sich auch zeitig sein Ticket kaufen. Meist gibt es vor Beginn des Überraschungsfilms ein Gewinnspiel.

Wo? Bertha-von-Suttner-Platz 1-7, 53111 Bonn

Wann? Mittwochs um 20.30 Uhr und um 22.30 Uhr

Weitere Informationen gibt es hier.

Kirmes und Pizza

Den Pützchens Markt besuchen

Jedes Jahr im September feiern die Bonner gemeinsam Pützchens Markt, die Beueler Traditionskirmes. An vier Tagen kann man zahlreiche Fahrgeschäfte besuchen, Auftritte von bekannten Musikern miterleben und ein großes Feuerwerk bestaunen. In diesem Jahr feiert der Pützchens Markt Jubiläum. Seit 650 Jahren gibt es ihn nun schon.

Wo? Auf den Marktwiesen am Holzlarer Weg in Bonn-Pützchen

Wann? 8. bis 12. September

Weitere Informationen gibt es hier.

Nachts eine Pizza bei "Cala-Dor" essen

Wer mitten in der Nacht noch einmal Hunger bekommt, sollte mindestens einmal in einer der Filialen der Bonner Kult-Pizzeria "Cala-Dor" gegessen haben. Vor allem Feierwütige stillen hier ihren nächtlichen Appetit. Die Pizzerien haben täglich bis 2 Uhr morgens geöffnet. Je später es wird, desto skurriler werden die Gäste.

Wo?

Wesselstraße 4, 53113 Bonn

Sterntorbrücke 2, 53111 Bonn

Wann? täglich 11 Uhr bis 2 Uhr

Das empfehlen GA-Leser:

Außerdem empfehlen die Leser und User des General-Anzeigers folgende Aktionen:

  • ein Besuch auf dem Petersberg - besonders zum Sonnenuntergang
  • ein Besuch im Pantheon
  • den Kneipen-Bachelor absolvieren
  • ein Eis im Eislabor essen
  • ein Spaziergang am Rheinufer und durch die Rheinaue
  • ein Besuch im Museum Koenig oder im Haus der Geschichte

Es handelt sich hierbei um eine Auflistung, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit hat oder objektiven Kriterien gefolgt wäre. Es handelt sich ebenfalls nicht um eine Rangfolge. Die Reihenfolge ist willkürlich. Fehlt etwas in der Auflistung? Schicken sie uns eine E-Mail an online@ga-bonn.de.

Mehr von GA BONN