1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Das ist die Bilanz der Polizei in der Halloween-Nacht in Bonn

Einsätze in der Bundesstadt : Das ist die Halloween-Bilanz der Polizei Bonn

Auch in Bonn wurde in der Nacht zum Freitag Halloween gefeiert. Dabei gab es für die Polizei mehrere Einsätze. Insgesamt sei die Lage aber ruhig geblieben.

Mit dem Spruch „Süßes oder Saures“ auf den Lippen ziehen Verkleidete an Halloween von Tür zu Tür. Wer nichts Süßes anbieten kann, dem drohen Streiche. Auch in Bonn wurde in vielen Lokalitäten gefeiert.

Für die Polizei war es ein sogenannter „Falscher Samstag“, wie ein Polizeimitarbeiter dem GA sagte. Es kam zu 18 Einsätzen in der Nacht, bei denen es überwiegend um Schlägereien ging. Das seien aber die üblichen Einsätze gewesen, wie sie auch an einem Samstagabend vorkommen.

Daneben kam es am Bertha-von-Suttner-Platz zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung, bei der eine Person lebensgefährlich verletzt wurde, die aber laut Polizei keinen direkten Zusammenhang mit Halloween-Feierlichkeiten zu tun hatte.

An Halloween hat die Polizei an vielen Orten in Nordrhein-Westfalen einschreiten müssen. Die Beamten nahmen mehrere Strafanzeigen wegen Körperverletzung oder Sachbeschädigung auf und erteilten Platzverweise, wie verschiedene Polizeistellen am Freitag mitteilten.