Einzelhandel in Bonn: Das ändert sich bei den Geschäften in der Innenstadt

Einzelhandel in Bonn : Das ändert sich bei den Geschäften in der Innenstadt

Der Bonner Handel ist im Wandel: Karstadt feiert in der City die neuen Mitmieter Aldi und dm. Juwelier Hild geht in den Ruhestand und übergibt sein Geschäft an Marc Mauer. Liebeskind und Bottler schließlich geben ihre Läden auf.

Die Bonner Innenstadt ist und bleibt im Wandel: Sechs Jahre nach seiner Eröffnung hat das „Bottler“ am Sterntor wieder dicht gemacht. Gleich zwei Neueröffnungen feiert dagegen das Kaufhaus Karstadt an der Poststraße. Und seit einigen Tagen wieder für Gäste geöffnet hat nach Sanierung und Umbau das Gasthaus „Elefant“ an der Sternstraße.

Die bönnsche Traditionskneipe hieß bis Ende 2017 „Zum Gequetschten“. Dann schloss das Gasthaus und wurde anschließend umfangreich saniert und auch modernisiert. Seit einigen Tagen empfangen der Kölner Gastronom Oliver Diaz und sein Geschäftspartner Rodney Ranz die Gäste in dem sanierten und freundlich hellen Gastraum. Seinem Namen macht das Gasthaus im Übrigen alle Ehre: Überall sitzen oder stehen Elefantenfiguren in allen Variationen Ein Dickhäuter, gefertigt vom Bonner Kunstschmied und früheren Karnevalsprinzen Andreas König, ziert das Schild über dem Eingang.

Die Wiedereröffnung des Elefanten, wie das Haus auch schon in früheren Jahren hieß, hat sich nicht nur in der Bundesstadt, sondern allem Anschein nach auch darüber hinaus schnell herumgesprochen: Wer durch die Fenster schaut, sieht, dass der Laden brummt. Geöffnet hat der „Elefant“ täglich von 9 bis 24 Uhr. Einen Ruhetag gibt es nicht.

Umfangreich umgebaut hat auch das Kaufhaus Karstadt. Dort liegt man mit den Bauarbeiten jetzt in den letzten Zügen. Das heißt, gearbeitet wird nur noch im Basement, wo auf insgesamt 2500 Quadratmetern Nutzfläche der Drogeriemarkt dm und eine Aldi-Filiale einziehen werden. Der dm-Markt eröffnet laut Chris Stapelfeld, Leiter der Bonner Karstadt-Filiale, an diesem Donnerstag, dem 29. November. Und eine Woche später, am 6. Dezember, wird Aldi seine Türen für die Kunden öffnen. „Das sind für uns gute Partner. Wir erwarten auf jeden Fall eine Steigerung der Kundenfrequenz“, freut sich Stapelfeld über die neuen Mitmieter im Haus. „Wir haben diese Partner auch an anderen Karstadt-Standorten ins Boot geholt, mit großem Erfolg.“

Mehr als acht Monate lang ist auch in der Galeria Kaufhof am Münsterplatz fleißig und bei laufendem Betrieb gearbeitet worden. Im Oktober waren, wie berichtet, die umgebauten und modernisierten Etagen feierlich wiedereröffnet worden. Seit Kurzem wird das Modeangebot von Galeria Kaufhof zudem um den britischen Filialisten Topshop ergänzt.

"Liebeskind" schließt schon wieder

Nur anderthalb Jahre nach seiner Neueröffnung schließt das Lederwarengeschäft „Liebeskind“ in der Wenzelgasse schon wieder. Der Standort sei für das Sortiment – Handtaschen und Geldbörsen – wohl doch nicht so ideal gewesen, wie man ursprünglich angenommen habe, sagte eine Mitarbeiterin mit Bedauern. Einen langen Leerstand soll es nach der Schließung voraussichtlich zum Jahresende aber nicht geben: Eine Modeboutique soll in die Räume einziehen.

Ein Wechsel anderer Art bahnt sich bei Juwelier Hild am Dreieck an. Wolfgang Hild geht Ende des Jahres in den Ruhestand und hat das Juweliergeschäft, das immerhin seit 87 Jahren besteht, in die Hände von Marc Mauer gegeben. Mauer stammt aus Bochum und führt neben zwei Juwelierläden dort in Bonn bereits das Uhrengeschäft Toussaint an der Sternstraße.

Das Café und Bistro Bottler hatte die 1910 in Siegburg gegründete Firma Fassbender Genussmanufaktur betrieben. Im Rahmen des im Herbst eröffneten Insolvenzverfahrens hätten kleinere Betriebe wie das Bottler schließen müssen, erklärte ein Unternehmenssprecher dem GA auf Nachfrage. Man sei zuversichtlich, im kommenden Jahr mit einer neuen Gesellschaft die Fortführung des Traditionsunternehmens sichern zu können. Allerdings werde es keine Wiedereröffnung des Bottlers in Bonn geben, bedauerte er.

Zu einer Veranstaltung besonderer Art lädt an diesem Donnerstag übrigens die Parfümerie Vollmar „Vollmar Secrets“ an der Sternstraße ein: Ab 18 Uhr findet in den neuen Räumen des Loft 8 zwischen Sternstraße und Friedrichstraße eine Modenschau statt.