1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Coronavirus in Bonn: Stadt vermeldet ersten Todesfall

Frau stirbt an Folgen einer Infektion : Erster Todesfall durch Coronavirus in Bonn

Die Stadt Bonn vermeldet den ersten Todesfall durch eine Coronavirus-Infektion in der Bundesstadt. Eine 1936 geborene Frau starb bereits am Dienstag an den Folgen der Infektion.

Erstmals gibt es in Bonn einen bestätigten Todesfall durch eine Infektion durch das Coronavirus. Dabei handelt es sich um eine Frau, deren Geburtsjahr die Stadt Bonn mit 1936 angibt. Die Verstorbene war damit über 80 Jahre alt.

Wie die Stadt weiter mitteilte, hatte die Bonnerin auf eine intensivmedizinische Behandlung verzichtet und war bereits am Dienstag an den Folgen der Infektion verstorben.

Stand Mittwoch, 12 Uhr, gab es in Bonn 180 bestätigte Coronavirus-Fälle. Unter den Infizierten ist auch ein Mitglied der Berufsfeuerwehr Bonn. Sechs Menschen werden in Krankenhäusern behandelt, davon drei intensivmedizinisch betreut. 550 Menschen befinden sich in Quarantäne.

Am Dienstag waren bereits im Rhein-Sieg-Kreis die ersten Todesfälle durch die Lungenkrankheit Covid-19 vermeldet worden.