Bonner Kommunalpolitik: CDU-Fraktionschef Gilles tritt nicht mehr an

Bonner Kommunalpolitik : CDU-Fraktionschef Gilles tritt nicht mehr an

Klaus-Peter Gilles beendet nach mehr als 20 Jahren seine politische Karriere im Bonner Stadtrat und tritt bei der nächsten Kommunalwahl nicht mehr an. Er war Fraktionsvorsitzender der CDU seit 1999.

Nach mehr als 20 Jahren Kommunalpolitik hört der CDU-Fraktionsvorsitzende Klaus-Peter Gilles auf: In der Fraktionssitzung am Montagabend teilte er mit, dass er zur Kommunalwahl im September 2020 kein Ratsmandat mehr anstrebe.

Diese Entscheidung sei ihm nicht leichtgefallen, aber er wolle im nächsten Lebensabschnitt wieder mehr Zeit haben für Familie, Freunde und sich selbst. Das teilt die CDU mit.

Gilles wurde 1999 erstmals als Direktkandidat im Wahlbezirk 36 (Oberkassel, Ramersdorf, Küdinghoven) gewählt. Fraktionsvorsitzender ist er seit 2010, ab dem Jahr gab es die erste Koalition der CDU mit den Grünen.

Neben vielem, was erreicht wurde, habe es auch Niederlagen gegeben, sagt Gilles. Er denkt dabei an das Ergebnis des Bürgerbegehrens zum Schwimmbad Wasserland. Der Politiker ist derzeit auch Aufsichtsratsvorsitzende der SWB GmbH.

Mehr von GA BONN