Verkehrsführung in Bonn: Busspur am Hauptbahnhof soll im November kommen

Verkehrsführung in Bonn : Busspur am Hauptbahnhof soll im November kommen

Am Hauptbahnhof in Bonn soll noch im nächsten Monat eine Busspur in Richtung Norden eingerichtet werden. Diese ist Bestandteil der alten Vorplanung zur dortigen Verkehrsführung. Die Verwaltung drängt auf eine Entscheidung.

Zwischen Südunterführung und Poststraße will die Stadtverwaltung schon im November eine Busspur in Fahrtrichtung Norden einrichten. Eine Beschlussvorlage soll im Verkehrsausschuss und der Bonner Bezirksvertretung vorberaten werden. Am 7. November soll der Stadtrat der Beschlussvorlage zustimmen.

Die Busspur ist Bestandteil der alten Vorplanung zur Verkehrsführung vor dem Hauptbahnhof, die auch den Endausbau der Straßenbahnhaltestelle umfasst. Zugleich plant die Verwaltung, in der Maximilianstraße zwischen Wesselstraße und der Straße Am Hauptbahnhof, eine Radspur zu markieren.

Dass bereits einen Tag nach der Ratssitzung, am 8. November, die Markierungsarbeiten erfolgen sollen, begründet die Stadt mit dem laufenden Testversuch des erweiterten Cityrings und bald angesetzten Verkehrszählungen. Es sei sinnvoll, wenn die Eingriffe vor der Analyse vollzogen wären. Und zwar sowohl während der jetzigen Testphase, in der die Stockenstraße für die Durchfahrt noch geöffnet ist, als auch während der folgenden Testphase vom 1. Januar bis Ende März bei geschlossener Stockenstraße.