Für Mitarbeiter der Deutschen Post DHL: Bryan Adams gibt Privatkonzert auf dem Kunstrasen

Für Mitarbeiter der Deutschen Post DHL : Bryan Adams gibt Privatkonzert auf dem Kunstrasen

Anlässlich des 50-jährigen Firmenjubiläums von DHL tritt der Sänger am 25. September in der Gronau auf. Eingeladen sind ausschließlich Mitarbeiter der Deutschen Post DHL.

Wenn am Mittwoch, 25. September, in der Gronau der „Summer of 69“ besungen wird, dann hat das seinen Hintergrund: Zum einen ist es tatsächlich der „echte“ Bryan Adams, der da erstmals seit 15 Jahren wieder auf einer Bonner Bühne steht und sicher auch seinen Evergreen aus dem Repertoire zieht. Zum anderen passt die Jahreszahl „69“ auch zum Anlass seines Gastspiels: dem 50-Jährigen des Logistikkonzerns DHL, der 2002 in der Deutschen Post aufgegangen ist.

Der Wermutstropfen für alle Bonner Fans von Bryan Adams: Sofern sie nicht Mitarbeiter der Deutschen Post DHL Group sind, werden sie das Konzert allenfalls als Ohrenzeugen aus der Ferne verfolgen können, denn es ist ausschließlich Mitarbeitern vorbehalten. „Das Exklusivkonzert bildet den Höhepunkt einer Reihe von Highlights, mit denen DHL das 50-jährige Unternehmensjubiläum feiert“, sagt eine Unternehmenssprecherin.

Über die Bühne gehen wird das Konzert auf dem Gelände zu Füßen des Post Towers, auf dem in den vergangenen Wochen die KunstRasen-Konzerte stattgefunden haben. Für die Mitarbeiter werde es für das Bryan-Adams-Gastspiel ein gesondertes Anmelde- und Einlassverfahren geben, zudem werde ein neuer Zaun aufgebaut, so die Sprecherin. Dass die Post vor ihrer Haustür feiert, ist nichts Neues. Im vergangenen Jahr fand dort – ebenfalls in einem eingezäunten Areal – das Sommerfest des Unternehmens statt. Bryan Adams ist offizieller Partner der weltweiten Medienkampagne zum runden Geburtstag von DHL. Das Transportunternehmen war 1969 in Kalifornien gegründet worden.