Brand im Motel One Bonn: Brandstiftung vermutet, Hotel wurde evakuiert

Hotel wurde evakuiert : Motel One in Bonn soll in Brand gesetzt worden sein

Die Feuerwehr Bonn musste in der Nacht auf Montag zu einem Brand im Hotel Motel One Bonn-Beethoven. Dort stand ein Kellerraum in Flammen. Das Gebäude wurde geräumt.

Am frühen Montagmorgen gegen 1 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brand im Motel One in der Bonner City gerufen. Eine Brandmeldeanlage löste zuvor Alarm aus. In einem Kellerraum zur Straße Am Gymnicher Hof standen Müllcontainer mit Kartonagen und Leergutkisten aus noch ungeklärter Ursache in Flammen.

Der aufsteigende Rauch zog durch ein darüberliegendes geöffnetes Fenster und löste eine weitere Brandmeldeanlage aus. Während der Löscharbeiten im Keller wurden Gäste und Personal des Hotels durch einen Räumungsalarm aufgefordert, das Gebäude zu verlassen. Laut Feuerwehr agierte das Personal sehr vorbildlich und versammelte alle Gäste ohne Probleme im Eingangsbereich. Niemand wurde verletzt.

Nachdem der Brand im Keller gelöscht wurde, kontrollierten Feuerwehrleute unter Atemschutz den Rest vom Gebäude. "Die Brandschutztüren im Keller waren bei unserem Eintreffen offen", erklärte Einsatzleiter Thomas Adenauer. Die Polizei vermutet daher Brandstiftung und hat weitere Ermittlungen aufgenommen.

Brand im Motel One Bonn-Beethoven

Mehr von GA BONN