Bruttoinlandsprodukt im Vergleich: Bonner Wirtschaftsleistung Spitze in NRW

Bruttoinlandsprodukt im Vergleich : Bonner Wirtschaftsleistung Spitze in NRW

Im Ranking der Kreise und kreisfreien Städte mit der größten Wirtschaftsleistung ist Bonn an Düsseldorf vorbeigezogen. Die Bundesstadt hat das größte Bruttoinlandsprodukt pro Erwerbstätigen in NRW und steht damit landesweit auf Platz eins.

Bonn hat im Jahr 2016 die höchste Wirtschaftsleistung in ganz Nordrhein-Westfalen erzielt. Zu diesem Ergebnis kommt das Statistische Landesamt. Demnach erreichte Bonn mit 93.858 Euro je Erwerbstätigem den höchsten Wert unter den kreisfreien Städten und Kreisen des Landes. Köln (85.127 Euro) und Düsseldorf (93.054) lagen dahinter. Der Rhein-Sieg-Kreis kam auf einen Wert von 68.861 Euro pro Erwerbstätigen.

Damit hat der Rhein-Sieg-Kreis in dieser Statistik gegenüber dem Vorjahr 3,3 Prozentpunkte verloren, während die Stadt Bonn sich um ebenfalls 3,3 Prozentpunkte verbesserte.

"Diese Zahlen belegen, was wir schon lange wissen: Bonn ist eine prosperierende und wachstumsstarke Stadt mit sehr hoher Wirtschaftsleistung. Wir freuen uns, zu den wirtschaftlichen Zugpferden in NRW zu gehören", sagte Oberbürgermeister Ashok Sridharan.

Zudem habe Bonn die höchste Steigerungsrate bei der Gesamtzahl der Erwerbstätigen (+2,8 Prozent). Insgesamt lag die Wirtschaftsleistung in NRW 2016 gemessen am Bruttoinlandsprodukt (BIP) bei knapp 72.000 Euro je Erwerbstätigem.

Das BIP des bevölkerungsreichsten Bundeslandes belief sich 2016 auf 669 Milliarden Euro -2,9 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Köln trug 9,5 Prozent und Düsseldorf 7,3 Prozent zum Bruttoinlandsprodukt bei - diese beiden Städte stellten damit etwa ein Sechstel der Wirtschaftskraft des Landes.

Mehr von GA BONN