500 neuen Tarifstellen in NRW: Bonner Polizei bekommt 17 neue Beamte

500 neuen Tarifstellen in NRW : Bonner Polizei bekommt 17 neue Beamte

In Nordrhein-Westfalen werden 500 neue Tarifstellen für Polizeibeamte geschaffen. Auch die Bonner Polizei stockt auf und stellt 17 neue Beamte ein.

Das Bonner Polizeipräsidium kann in diesem Jahr 17 weitere Tarifbeschäftigte einstellen. Nach Auskunft von Polizeisprecher Frank Piontek sollen sie unter anderem im Bereich Kriminalprävention, Cybercrime, Öffentlichkeitsarbeit und Werkstattwesen eingesetzt werden. Auch in den kommenden Jahren strebe man "weitere Neueinstellungen von Tarifbeschäftigten an". Nach Auskunft des Bonner CDU-Landtagsabgeordneten Christos Katzidis hat Innenminister Herbert Reul am Dienstag beschlossen, welcher Kreispolizeibehörde wie viele der insgesamt 500 neuen Tarifstellen in NRW zugeteilt werden.

Bereits 2018 haben 15 Tarifbeschäftigte ihren Dienst in der Bonner Behörde angetreten. Laut Piontek unterstützten diese die Beamten spürbar, zum Beispiel bei Verkehrsüberwachung, Spurensicherung und Kriminalprävention.

Mehr von GA BONN