1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Feuerwehr-Einsatz am EMA: Bonner Gymnasium wegen Gasalarm kurzzeitig geräumt

Feuerwehr-Einsatz am EMA : Bonner Gymnasium wegen Gasalarm kurzzeitig geräumt

Aufgrund eines Fehlalarms ist das Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium von der Feuerwehr kurzzeitig geräumt worden. Gasdetektoren im Keller hatten Alarm geschlagen.

Gasalarm hat am Donnerstagmittag eine Bonner Schule aufgeschreckt. Gegen 12 Uhr mussten die Schüler und Lehrer des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums (EMA) an der Endenicher Allee die Gebäude der Schule vollständig verlassen. Zwei Gasdetektoren im Keller des Schulgebäudes hatten Alarm ausgelöst.

Die angerückten Einsatzkräfte der Feuerwehr sperrten daraufhin das Schulgebäude des EMA weiträumig und untersuchten den Keller nach ausgetretenen Gasen. Wie sich herausstellte, lag ein Defekt der Heizungsanlage vor.

Laut Angaben der Bonner Leitstelle der Feuerwehr wurde die Gasleitung daraufhin abgeklemmt und der Keller fachgerecht gelüftet, um weitere Gefährdungen auszuschließen. Befürchtungen, dass Gas ausgetreten sei, bestätigten sich vor Ort allerdings nicht, so dass die Feuerwehr den Einsatz nach etwa 30 Minuten wieder abbrechen konnte. Trotzdem muss die Heizung nun repariert werden, bevor die Gaszufuhr wieder eingeschaltet werden darf, so die Leitstelle weiter.

Wie die Stadt mitteilte, waren auch die Stadtwerke Bonn und das städtische Gebäudemanagement (SGB) vor Ort. Das SGB habe umgehend eine Fachfirma beauftragt, die feststellen soll, warum die Gaswarnanlage Alarm auslöste.

Nach Abschluss des Einsatzes konnten die Schüler und das Lehrpersonal dann gegen 13 Uhr das Schulgebäude wieder betreten und den Unterricht fortsetzen.