Bonn: UN-Sekretariat für Wasserversorgung kommt nach Bonn

Wasserversorgung der Vereinten Nationen : Nächstes UN-Sekretariat kommt nach Bonn

Das Sekretariat für Wasserversorgung der Vereinten Nationen kommt 2020 nach Bonn. Damit wird der UN-Standort der ehemaligen Bundeshauptstadt weiter gestärkt.

Bonns Oberbürgermeister Ashok Sridharan freut sich über die Entscheidung in der Zentrale der Vereinten Nationen in New York, das Sekretariat für die Wasserversorgung der Vereinten Nationen (GWOPA) nach Bonn zu vergeben: „Das ist eine gute Nachricht für den internationalen und UNO-Standort Bonn!“ Er danke auch der Bundesregierung für deren Initiative und Vertrauen in die Stadt Bonn. Auch der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet, begrüßte die geplante Ansiedlung der GWOPA in Bonn. „Die Ansiedlung dieser neuen Einrichtung der Vereinten Nation stärkt den Standort Bonn und unterstreicht die internationale Anerkennung für Bonn als Kompetenzstandort für Nachhaltigkeitspolitik.“

Ab Januar 2020 wird sich das GWOPA-Sekretariat als neues Mitglied der UN-Organisationen auf den Bonner UN-Campus ansiedeln. Die 15 Mitarbeiter des GWOPA-Sekretariats werden Büros im ehemaligen Bürobau des Bundestags „Langer Eugen“ beziehen. „Schön, dass die Bonner UNO-Familie weiter wächst!“ so Sridharan weiter.

Mehr von GA BONN