Bonn-Triathlon 2019: Alle Infos zum 29. Triathlon in Bonn

Schwimmen, Radfahren und Laufen : Alle Infos zum 29. Bonn-Triathlon

Der 29. Bonn-Triathlon startet am Sonntag, 9. Juni, ab 9.15 Uhr. Auf dem Programm stehen 3,8 Kilometer Schwimmen, 60 Kilometer Rad fahren und 15 Kilometer Laufen.

Sportlich wird es am Sonntag, 9. Juni, in Bonn. Denn dann startet der 29. Bonn-Triathlon, veranstaltet durch den Polizei-Sportverein Bonn Triathlon. Auf dem Programm steht ab 9.15 Uhr Schwimmen im Rhein, Radfahren im Siebengebirge und Laufen an der Rheinpromenade. Alle Informationen zum Ablauf gibt es hier:

Die Schwimmstrecke

Direkt um 9.15 Uhr beginnt die Disziplin Schwimmen auf Höhe des Kameha Grand Hotels. Es gilt, 3,8 Kilometer bis zur Rampe vor der Kennedybrücke auf Höhe des China Schiffs zu schwimmen. Um vom Bereich Wechselzone/Ziel zum Schwimmstart zu gelangen, stehen auf der Friedrich-Breuer-Straße Busse bereit, die regelmäßig in Richtung Rheinpromenade Kameha Grand Hotel fahren. Die Shuttle-Busse für Athleten fahren ab 7.30 Uhr.

Im Startbereich gibt es die Möglichkeit, eigene Kleiderbeutel abzugeben. Liga- und Staffelstarter machen dies am weißen Sprinter, alle übrigen Einzelstarter am weißen Truck. Darin werden die Beutel zurück zur Wechselzone transportiert und können nach dem Wettkampf (Staffelschwimmer nach dem Schwimmen) auf dem Schulhof neben dem Startbüro abgeholt werden.

Bis 9 Uhr müssen sich alle Schwimmer in die richtigen Startbereiche eingeordnet haben. Im Startbereich stehen Startboxen, die deutlich mit den jeweiligen Startgruppen und farbigen Badekappen gekennzeichnet sind. Sobald sich alle Teilnehmer in den Startboxen befinden, erfolgt gegen 9.05 Uhr die Wettkampfbesprechung. Dann geht es auf die Fähre, die fest mit dem Schiffsanleger der Bonner Personenschifffahrt am Kameha Grand Hotel verbunden ist.

Am Ende der Schwimmstrecke befindet sich der Ausstieg vor der Kennedybrücke. Ausführliche Informationen und Tipps gibt es hier.

Die Radstrecke

Eine 60 Kilometer lange Radstrecke wartet auf die Triathlon-Teilnehmer. Die zu passierenden Orte sind teilweise dieselben wie in den Vorjahren. So geht es die bekannte Anfahrt zum Ennert hoch über den Bröltalbahnweg, Pützchens Chaussee, die wieder einseitig gesperrt ist, und weiter durch Holtorf und Ungarten. Danach folgt die auch noch bekannte Abfahrt nach Stieldorf hinunter. Ebenfalls geblieben ist der Linksabbieger Richtung Birlinghoven.

Von dort biegen die Teilnehmer rechts in den Friedhofsweg ein. Über die Straße „An der Klus“ geht es bergauf nach Bockeroth und schließlich bis auf die Landesstraße 143. Vorbei an Oberpleis führt die Strecke Richtung Nonnenberg. Kurz vor der L331/Königswinterer Straße ist der erste Wendepunkt eingerichtet. So geht es zurück also zuerst bergab, dann wieder bergauf nach Aegidienberg und Richtung Schmelztal, wo bald der zweite Wendepunkt erreicht wird. Bei der Ortsumgehung Oberpleis (Landesstraße L268 und Landesstraße 143) biegen die Athleten rechts ab, und es geht für 1,5 Kilometer vorbei an Berghausen hoch in Richtung Eudenbach.

Auf dieser Straße folgt die dritte Wendung. Zurück zur 1,5 Kilometer entfernten Kreuzung geht es rechts weiter über die Landesstraße 143. Anders als in den Vorjahren verläuft die Radstrecke bei Kilometer 46,5 weiter geradeaus. Nach einem Kilometer wird erneut gewendet, um zurück in Richtung Oberpleis zu fahren. Im Hexenkessel Bockeroth angekommen geht es bergab Richtung Stieldorf.

Die letzte Abfahrt Richtung Ziel erfolgt bergauf Richtung Roleber, links ab Richtung Ungarten und durch Holtorf, bis schließlich die letzte Wechselzone erreicht ist.

Die Laufstrecke

Wie schon in den vergangenen Jahren ist die Laufstrecke auch dieses Mal wieder 15 Kilometer lang. Diese verläuft aus der Wechselzone heraus in drei Runden in Richtung DLRG Beuel immer am Rhein entlang, also auf der Rheinpromenade. Die erste von insgesamt fünf Erfrischungsstationen steht direkt am Anfang der Laufstrecke.

Am Wendepunkt hinter der Rhenusallee werden die zurückgelegten Runden mittels Zeitmatte kontrolliert. Dann geht es weiter bis kurz vor die Wechselzone. Auf Höhe des Chinaschiffes bei 4,970 Kilometern wenden die Läufer und es geht in die zweite von drei Runden. Am Ende der dritten Runde folgt wenige Meter vor dem Wendepunkt rechts der rund 60 Meter lange Zielkanal.

Alle Informationen zur Laufstrecke gibt es hier: www.bonn-triathlon.de/laufstrecke

Anmeldung für den Bonn-Triathlon

Für das Jahr 2019 sind laut Veranstalter bereits alle Startplätze vergeben.

Mehr von GA BONN