Nachfolger für Schumacher: Bonn sucht weiter neuen Stadtdechanten

Nachfolger für Schumacher : Bonn sucht weiter neuen Stadtdechanten

Die Katholische Kirche sucht nach dem Amtsverzicht von Wilfried Schumacher weiter nach einem neuen Stadtdechanten. Gerüchte über eine Personalie wurden dementiert.

Ein Eintrag des früheren Stadtsprechers Friedel Frechen auf Facebook hat den kommissarischen Stadtdechanten Bernd Kemmerling auf den Plan gerufen. Frechen hatte spekuliert, der Bad Godesberger Pfarrer Wolfgang Picken solle Nachfolger von Wilfried Schumacher als Stadtdechant werden.

Bestätigt sei die Nachricht nicht, so Frechen. "Ich weiß nicht, woher Herr Frechen das wissen will", sagte Bernd Kemmerling dem GA, "aber das ist Quatsch." Kemmerling ist Pfarrer an St. Sebastian in Poppelsdorf und derzeit kommissarischer Stadtdechant. Schumacher hatte im Mai auf Drängen des Erzbistums Köln seinen Amtsverzicht erklärt und damit die Verantwortung dafür übernommen, dass zwei Millionen Euro aus dem Substanzvermögen der Münsterpfarrei unzulässig für laufende Kosten verwendet worden waren.

"Wir Leitende Pfarrer in Bonn hatten mit Vertretern der Diözese ein Gespräch, um unsere Eckpunkte zum Profil des künftigen Stadtdechanten darlegen zu können. Das war ein sehr gutes Gespräch", sagte Kemmerling, bei dem es nicht um Namen gegangen sei. Er gehe davon aus, dass frühestens Mitte des kommenden Jahres die Entscheidung für den Nachfolger fallen werde. Kemmerling selbst strebt das Amt des Stadtdechanten nicht an, versicherte er.

Mehr von GA BONN