Editorial zur GA-Serie "Mobil in der Region": Beweglich bleiben

Editorial zur GA-Serie "Mobil in der Region" : Beweglich bleiben

Die Region steht vor großen Herausforderungen, weil sie des täglichen Verkehrs auf Wegen, Straßen und Schienen nicht mehr Herr zu werden droht.

Die Zahl der Pendler steigt unaufhörlich. Zuschnitt und Zustand der Verkehrswege und -mittel halten damit nicht mehr Schritt. Der Dauerstau auf den Straßen ist Normalität. Doch Alternativen sind bisweilen schwer zu finden. Eigentlich sind sich alle einig, dass es so nicht weitergeht. Immer mehr Verkehr führt auch zu immer mehr Belastungen für die Menschen und für die Umwelt.

Diese knappe Situationsbeschreibung ist für die Redaktion guter Grund, sich ausführlich mit den Thema Mobilität in der Region zu beschäftigen. Dabei geht es nicht primär um aktuelle Debatten um Straßenausbau oder Bahnlärm. Es geht um Grundsätzliches. Die Serie möchte Anregung bieten, sich einmal jenseits der ausgetretenen Pfade und ideologischen Lager Gedanken zu machen, wie wir dem drohenden Verkehrsinfarkt entgehen.

In zwölf Folgen liefert die Redaktion eine Standortbestimmung und sucht Antworten, wie wir morgen von A nach B kommen. Viel Spaß bei einer hoffentlich anregenden Lektüre.

Mehr von GA BONN