Angestellte mit Messer bedroht: Bewaffneter Mann überfällt Hotel in Bonn

Angestellte mit Messer bedroht : Bewaffneter Mann überfällt Hotel in Bonn

Ein bislang unbekannter Täter hat am Montagabend ein Hotel an der Vorgebirgsstraße in der Bonner Nordstadt überfallen. Der Mann bedrohte eine Angestellte mit einem Messer und erbeutete Bargeld.

Ein Hotel an der Vorgebirgsstraße in Bonn ist am Montagabend Schauplatze eines bewaffneten Überfalls geworden. Wie die Polizei mitteilte, betrat ein bislang Unbekannter gegen 23 Uhr das Foyer des Gebäudes, in dem sich zu dem Zeitpunkt eine 22-jährige Angestellte befand. Der Mann bedrohte die Frau mit einem Messer und erzwang so die Herausgabe von Bargeld. Anschließend flüchtete er mit seiner Beute.

Da eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei ergebnislos verlief, bitten die Ermittler nun um Hinweise aus der Bevölkerung. Der Gesuchte wird als 1,80 bis 1,85 Meter groß beschrieben. Er hat einen Drei-Tage-Bart und trug zur Tatzeit ein olivfarbenes T-Shirt, dunkle Shorts, eine dunkle Kappe und einen dunklen Rucksack. Der Mann sprach Deutsch ohne Akzent.

Hinweise nimmt die Polizei unter 0228/150 entgegen.