Feuerwehreinsatz in Bonn: Betreiber nach Brand in Endenicher Lokal verletzt

Feuerwehreinsatz in Bonn : Betreiber nach Brand in Endenicher Lokal verletzt

Die Bonner Feuerwehr hat am Montagnachmittag ein Feuer in einem Restaurant in Bonn-Endenich gelöscht. Der Betreiber musste mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus.

Nachdem es bereits am Samstagabend in einem Restaurant am Erzbergerufer nahe der Beethovenhalle zu einem Küchenbrand gekommen war, musste die Feuerwehr am Montagnachmittag erneut zu einem ähnlichen Einsatz in den Stadtteil Endenich ausrücken.

Dort kam es in der Endenicher Straße bei Vorbereitungen auf den Küchenbetrieb zu einem Fettbrand, dessen Stichflamme die Filteranlage der Ablufteinrichtung in Mitleidenschaft zog, wie die Feuerwehr mitteilte.

Erste Löschversuche des Betreibers scheiterten. Dabei zog er sich eine Rauchgasvergiftung zu, die in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Ein Atemschutztrupp bekämpfte das Feuer mit einem Fettbrandlöscher und einem Löschrohr. Mit einem Belüftungsgerät entrauchten die Feuerwehrleute das Treppenhaus und befreiten die über dem Lokal liegenden Wohnungen von Rauchgasen. Bis auf den Betreiber wurde niemand verletzt.

Im Einsatz waren 20 Einsatzkräfte der Feuerwachen 1 und 2 der Berufsfeuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehr, des Rettungsdienstes sowie des Führungsdienstes.

Mehr von GA BONN