Pestallozischule: Baustelle auf dem Bonner Innenstadtring sorgt für Staugefahr

Pestallozischule : Baustelle auf dem Bonner Innenstadtring sorgt für Staugefahr

Kleine Baustelle, große Wirkung: Wenn nach den Osterferien in der nächsten Woche wieder der volle Berufsverkehr einsetzt, dürfte es auf dem Innenstadtring vor dem Stadthaus eng werden.

Seit Dienstag repariert die Stadtwerke-Tochter Bonn-Netz an der ehemaligen Pestalozzischule wie berichtet eine Fernwärmeleitung. An der Ecke Berliner Platz und Budapester Straße steht deshalb in Fahrtrichtung Beuel nur einer von zwei Fahrstreifen zur Verfügung.

Das wird besonders am nächsten Dienstag zu Problemen für Kraftfahrer führen, wenn der öffentliche Dienst Busse und Bahnen bestreikt. Schon in den vergangenen Tagen gab es Verkehrsbehinderungen an der ohnehin staugefährdeten Stelle. Das sei zu erwarten gewesen, erklärte Steffi Zießnitz aus dem städtischen Presseamt. „Allerdings hätte die Maßnahme größere Auswirkungen auf den Verkehr gehabt, wenn sie außerhalb der Ferienzeit durchgeführt worden wäre.“

Bonn-Netz hatte sowieso keine Wahl: Der Netzbetreiber beseitigt ein Leck am Fernwärmeanschluss der momentan ungenutzten Ex-Schule, das seit Gründonnerstag bekannt ist. „Aus Sicherheitsgründen wurde der Anschluss über Ostern abgestellt“, berichtete SWB-Sprecherin Veronika John. Bis Montag soll die Reparatur abgeschlossen sein. Allerdings dauert es länger, bis auf dem Innenstadtring wieder beide Spuren befahrbar sind – das Loch in der Straße muss erst verschlossen werden. Wenn das Wetter mitspiele, werde das Oberflächenmaterial bis Freitag, 13. April, ausgehärtet sein, so John. Im ungünstigsten Fall werde es bis zum Freitag, 20. April, dauern.