Vier Verletzte bei Unfall auf Thomastraße: Auto überschlug sich und bleib auf dem Dach liegen

Vier Verletzte bei Unfall auf Thomastraße : Auto überschlug sich und bleib auf dem Dach liegen

Überhöhte Geschwindigkeit ist vermutlich die Ursache für einen schweren Verkehrsunfall am frühen Sonntagmorgen in der Bonner Nordstadt gewesen. Vier Personen erlitten dabei Verletzungen.

Laut Polizeibericht war ein 24-jähriger Autofahrer zusammen mit drei weiteren Fahrzeuginsassen auf der Thomastraße in Richtung Bonner Hauptbahnhof unterwegs. In Höhe der Einmündung Heerstraße verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. An dieser Stelle macht die Thomastraße stadteinwärts einen leichten Schwenk nach links, rechts ist die Einfahrt zu einer langegezogenen Bushaltestelle möglich.

Der Wagen des 24 Jahren alten Mannes prallte mit dem rechten Hinterrad gegen einen Bordstein, schleuderte nach links über die Fahrbahn und prallte dort gegen eine Betonmauer.

Das führte dazu, dass das Auto sich überschlug und noch etwa 150 Meter auf dem Dach weiterrutschte, bis es zum Stillstand kam. Alle Fahrzeuginsassen konnten sich jedoch anschließend selbst aus dem Wagen befreien. Der Fahrer sowie zwei 21- und 24-Jährige wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Der 16-jährige Mitfahrer erlitt jedoch derart schwere Verletzungen, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 8000 Euro.

Die weiteren Ermittlungen zu diesem Verkehrsunfall hat das zuständige Verkehrskommissariat übernommen.

Mehr von GA BONN