Bürgerentscheid zum Kurfürstenbad: Auszählung Samstag ab 8 Uhr im Bonner Stadthaus

Bürgerentscheid zum Kurfürstenbad : Auszählung Samstag ab 8 Uhr im Bonner Stadthaus

Wahlberechtigte konnten noch bis 24 Uhr am Freitag ihre Umschläge in den Bonner Rathäusern einwerfen. Zur Stimmauszählung gibt es Samstag ab 11.45 Uhr einen Liveblog auf ga-bonn.de.

In der Nacht zum Samstag endete um 24 Uhr die Abstimmung beim ersten Bürgerentscheid in der Geschichte der Stadt Bonn. 247.400 Wahlberechtigte konnten die Frage „Soll das Kurfürstenbad erhalten, wieder nutzbar gemacht und saniert werden?“ mit Ja oder Nein beantworten.

Die Wahlbeteiligung wird laut Prognosen zum Ende der Abstimmung bei mehr als 30 Prozent liegen. Am Samstag um 8 Uhr haben rund 300 städtische Mitarbeiter und freiwillige Helfer damit begonnen, die Stimmen aus den 33 Briefwahlbezirken auszuzählen. „Unsere Mitarbeiter der Wahlabteilung bei den Bürgerdiensten gehen davon aus, dass erste Ergebnisse aus den Stimmbezirken gegen 13 Uhr einlaufen. Das Endergebnis wird im Laufe des Nachmittags erwartet“, berichtete Stefanie Zießnitz vom Presseamt.

Der General-Anzeiger berichtet an diesem Samstag ab 11.45 Uhr im Liveblog auf ga-bonn.de über die Auszählung und die Ergebnisse des Bürgerbegehrens. Im Stadthaus wird wie bei Wahlen ein Pressezentrum eingerichtet.

Die Bürgerinitiative „Kurfürstenbad bleibt!“ trifft sich am Samstag von 14 bis 18 Uhr zur Wahlparty im historischen Trinkpavillon an der Bad Godesberger Stadthalle, nicht weit vom seit 2016 geschlossenen Kurfürstenbad. „Wir setzen so an diesem zentralen Ort ein öffentliches Zeichen für einen Neuanfang in Bad Godesberg. Und setzen den Bäderstandort Bad Godesberg erstmals wieder symbolisch in Wert“, so die Initiatoren.