Paar aus "Der Bachelor" zieht nach Bonn: Andrej Mangold und Jenny Lange bei den Baskets

Paar aus "Der Bachelor" zieht nach Bonn : Andrej Mangold und Jenny Lange bei den Baskets

Ende Februar lief auf RTL das Finale der Kuppelshow "Der Bachelor". Seitdem hat sich das Leben von Ex-Baskets-Spieler Andrej Mangold und Jennifer Lange verändert. Am Sonntag war das Pärchen beim Baskets-Spiel im Telekom Dome.

Unter den 5670 Zuschauern im Telekom Dome befand sich am Sonntag ein Promi-Pärchen. Bachelor und Ex-Baskets-Spieler Andrej Mangold saß mit seiner Freundin Jennifer Lange im Publikum und verfolgte das Spiel der Telekom Baskets gegen BG Göttingen. So gut es ging, denn seit der Ausstrahlung der RTL-Show, bleibt das Pärchen nicht unerkannt.

"Seit dem Bachelor-Finale hat sich unser Leben ziemlich verändert", so Lange. Allerdings zum Positiven, sind sich beide einig. "Auch wenn wir viele Termine haben und sehr eingebunden sind, das Versteckspiel waren wir leid", sagt Mangold. "Wir konnten nichts unternehmen und mussten auf viele Kleinigkeiten achten." Doch auch seit das Pärchen in der Öffentlichkeit steht, ist der Alltag nicht leicht. "Wir haben momentan sehr viele Termine. Zum Glück können wir zusammenarbeiten, sonst wäre es schwer, Zeit füreinander zu finden", so der Ex-Baskets-Spieler.

Doch der volle Terminkalender stört das Paar nicht. "Wir wussten ja, was auf uns zukommt", sagt Lange. Neben Interviews und Meet and Greets stecken beide viel Zeit in ihre Instagram-Accounts. Mehr als 600.000 Menschen verfolgen in dem sozialen Netzwerk den Alltag des Pärchens. Die Accounts zu pflegen, koste mehrere Stunden am Tag. Trotz des Erfolges, möchte sich die 25-jährige Jennifer Lange beruflich nicht auf Instagram verlassen. "Ich möchte weiterhin als Tanztrainerin arbeiten und meinen Master in Gesundheitsmanagement machen", erzählt sie.

Momentan steckt das Paar mitten im Umzug. Das Pärchen zieht zusammen in die Bonner Wohnung von Andrej Mangold. "Mein Schminktisch ist bereits aufgebaut", verrät Lange. Sie verlässt ihren Wohnort Bremen mit einem weinenden und einem lachenden Auge. "Aber Andrej ist Grund genug meiner Heimat den Rücken zu kehren", sagt die 25-Jährige. Macken habe sie an ihm bislang nicht entdecken können. "Das kommt spätestens, wenn wir zusammenwohnen", ist Mangold überzeugt.

Seit einiger Zeit trainiert der 32-jährige Mangold vier bis fünfmal die Woche in den Hallen der Baskets. "Ich bin zwar körperlich fit, aber ein Feinschliff muss sein", so Mangold. Sein Ziel ist ein Job in der Basketball-Bundesliga. Wo das sein wird, stehe noch nicht fest. "Ich will mich zunächst voll und ganz auf mich konzentrieren", sagt der Sportler. "Ein paar gute Jahre hab ich noch vor mir." Vorerst steht noch ein Besuch in der RTL-Show "Let's Dance" an. Erste gemeinsame Tanz-Erfahrungen hat das Pärchen bereits in Mexiko sammeln können.

Mehr von GA BONN