1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Erholung in Bonn: An der Poppelsdorfer Allee fehlen Bänke

Erholung in Bonn : An der Poppelsdorfer Allee fehlen Bänke

An der Poppelsdorfer Allee fehlen einige Bänke. Doch sie sind nicht gestohlen worden - nur reparaturbedürftig.

Die Poppelsdorfer Allee zeigt ein löchriges Gebiss: Denn nach einem nicht erkennbaren Muster fehlen seit einiger Zeit auf dem unteren Abschnitt zwischen Baumschulallee und Quantiusstraße einige der weißen Bänke – obwohl sie in der derzeitigen Hitze wohl gut für eine Rast getaugt hätten.

Passanten vermuteten bereits, dass sie gestohlen worden sind. Das ist aber nicht der Fall, wie Markus Schmitz vom Presseamt der Stadt auf GA-Anfrage mitteilt. Einige der Sitzgelegenheiten wurden abmontiert, weil sie repariert werden müssen. Sollte dies nicht möglich sein, „werden neue angeschafft“, so Schmitz. Keine der Lücken, wo derzeit nur noch die Abfalleimer stehen, bleibe leer.

Somit hat das Ganze auch nichts mit dem Alkoholverkauf am Kiosk in der ehemaligen Bristol-Apotheke zu tun. Da gibt es, wie berichtet, Befürchtungen, dass das Geschäft die Trinkerszene anlockt. Die Stadt hatte im März bereits darauf hingewiesen, dass Alkohol dort nicht direkt ausgeschenkt und auch nicht in unmittelbarer Umgebung verzehrt werden dürfe.

Der Stadtordnungsdienst von der Wache Gabi teilt nun mit, dass die Situation dort unauffällig sei. Ihm sei nicht bekannt, dass sich Szeneangehörige in diesem Bereich aufhielten oder eventuell im Kiosk gekauften Alkohol vor Ort trinken. Die Situation in Richtung Poppelsdorf sei ebenfalls völlig unauffällig, so der Ordnungsdienst.