AfD-Veranstaltung in Bonn besucht: 19-Jähriger in Bad Godesberg attackiert

Veranstaltung der AfD besucht : 19-Jähriger in Bad Godesberg attackiert

Ein 19-Jähriger soll in Bad Godesberg nach dem Besuch einer AfD-Veranstaltung in Bonn attackiert worden sein. Demnach beraubten ihn zwei vermummte Männer und forderten ihn auf, nie wieder eine solche Veranstaltung zu besuchen. Der Staatsschutz ermittelt.

Ein 19-Jähriger ist am Freitagabend in Bad Godesberg nach eigenen Angaben von Unbekannten überfallen worden. Zwei dunkel gekleidete und vermummte Männer sollen den jungen Mann geschlagen und getreten haben und ihm sein Portemonnaie und seinen Personalausweis geraubt haben, wie die Polizei mitteilt. Der 19-Jährige blieb dabei unverletzt.

Wie das Opfer selbst angab, habe es zuvor als Erstwähler eine Veranstaltung der AfD in der Bonner Innenstadt besucht, um sich zu informieren. Anschließend fuhr er mit der Bahn bis zum Hauptbahnhof in Bad Godesberg. Gegen 21.30 Uhr soll sich der Angriff in der Nähe des Von-Groote-Platzes ereignet haben. Die Unbekannten sollen den 19-Jährigen nach dessen Angaben aufgefordert haben, "nie mehr auf eine solche Veranstaltung zu gehen". Ein dritter Mann blieb dabei im Hintergrund. Anschließend seien die drei Männer davongelaufen. Der Staatsschutz der Bonner Polizei ermittelt. Die Polizei bittet um Hinweise an 0228/150.