Museumsmeile in Bonn: Abschnitt der B9 wird im August zur Helmut-Kohl-Allee

Museumsmeile in Bonn : Abschnitt der B9 wird im August zur Helmut-Kohl-Allee

Ein Stück der Museumsmeile in Bonn wird zur Helmut-Kohl-Allee. Am 15. August will Oberbürgermeister Ashok Sridharan (CDU) die Allee mit dem Namen des ehemaligen Bundeskanzlers einweihen.

Ein Teilstück der Friedrich-Ebert-Allee in Bonn bekommt einen neuen Namen. Wie der Hauptausschuss der Stadt Bonn im Mai entschieden hat, wird die Bundesstraße 9 zwischen Genscherallee und Helmut-Schmidt-Platz zur Helmut-Kohl-Allee. Am 15. August will Oberbürgermeister Ashok Sridharan (CDU) demnach die „Helmut-Kohl-Allee“ an der Bonner Museumsmeile zwischen Genscherallee und Helmut-Schmidt-Platz einweihen.

Damit wolle Bonn als Bundesstadt an die politische Lebensleistung Kohls erinnern, heißt es in der Ankündigung der Stadt. Eigentlich sollte die Überführung der B9 über die Autobahn 562 am ehemaligen Landesbehördenhaus den Namen "Helmut-Kohl-Platz" erhalten. Dieser ursprüngliche Beschluss des Hauptausschusses wurde allerdings zurückgenommen.

Den dortigen Platz mit der Fahnenaufstellfläche konnte die Stadt nicht nach dem Kanzler benennen, weil er Teil der Autobahn ist, und deren Namen vergibt das Bundesverkehrsministerium. Dafür wird nun das Teilstück der Museumsmeile nach dem Altkanzler umbenannt.

Helmut Kohl war von 1982 bis 1998 sechster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. In seine Amtszeit fielen der Fall der Mauer 1989 und die deutsche Wiedervereinigung 1990.

(Mit Material von epd)

Mehr von GA BONN