Sportverein Rot-Weiß Röttgen

Zumba-Party für den guten Zweck

Tanze Zumba mit mir: Patricia Büchner und Jez werden bei der Party den Teilnehmern einheizen.

ÜCKESDORF. Eineinhalb Stunden Zumba tanzen für einen guten Zweck, das ist eine super Sache, dachten sich Zumba-Trainerin Patricia Büchner und der von den Philippinen stammende Zumba-Tänzer und -Trainer Jez.

Und so machen sie mit als Einheizer bei der vom Sportverein Rot-Weiß Röttgen organisierten Zumba-Party am Samstag, 20. April, bei der Teilnehmer nicht nur Spaß haben sollen, sondern auch für das integrative Jugendprojekt One World Café spenden können. "Zumba ist pures Tanz- und Fitnessvergnügen, das für jeden ganz einfach zu erlernen ist", sagte Patricia Büchner begeistert.

"Zumba beinhaltet unterschiedliche Tanzrhythmen wie Salsa, Merengue, Mambo, Hip-Hop oder Reggaeton, man verbraucht enorm viele Kalorien und es macht einfach Spaß", ergänzte Jez, der mit Büchner bei der Party vortanzt. Teilnehmen kann daran jeder im Alter von zwölf bis 80 Jahren, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Ort ist die Turnhalle des Carl-von-Ossietzky-Gymnasiums in Ückesdorf.

"Die Zumba-Party verspricht großartig zu werden. Zehn Euro können freiwillig für die Teilnahme gespendet werden", sagte Patricia Büchner. "Anschließend gibt es selbst gebackenen Kuchen." Der Erlös der Party wird dem Projekt One World Café zugute kommen, das der Lions Club Bonn-Godesberg mit einem mobilen Bus unterstützen wird, solange das Angebot noch keinen festen Platz hat.

Das One World Café ist ein Projekt des CJG Herman-Josef-Hauses und der Evangelischen Jugendhilfe Godesheim im Auftrag der Stadt Bonn. Das Jugendprojekt soll in zwei Jahren im Hansahaus, Moltkestraße 41, in Bad Godesberg beheimatet sein. Für die Übergangszeit entstand die Idee, das Jugendprojekt mit einem mobilen Bus zu unterstützen. Der Bus muss nun noch abschließend finanziert werden.

Rund 15.000 Euro werden benötigt. "Der Begriff One World ist ganz bewusst gewählt worden", sagte Jens Büchner, Vorsitzender des Lions Club Bonn-Godesberg. "Wir wünschen uns einen Treffpunkt für einen interessanten Erfahrungsaustausch von Jugendlichen ab 14 Jahren aus all den Kulturen, die in Bad Godesberg beheimatet sind."

Info: Um besser planen zu können, bitten die Veranstalter, sich per Mail an patricia.buechner@svrwr.de anzumelden. Die Party geht von 14 bis 15.30 Uhr und findet statt in der Turnhalle des Carl-von-Ossietzky-Gymnasiums, Im Schmalzacker 49. Mitzubringen sind bequeme Sportkleidung, Sportschuhe, Handtuch und Trinkflasche. Duschen sind vorhanden.