Hochschulsport an der Römerstraße

Uni investiert 100.000 Euro für Römer-Sporthalle

Die Dreifachturnhalle der Sportanlage des Hochschulsports an der Römerstraße bleibt voraussichtlich bis Mitte Oktober geschlossen.

Bonn-Castell. Die Dreifachturnhalle der Sportanlage des Hochschulsports an der Römerstraße ist geschlossen. Der Boden müsse dringend saniert werden, teilte der Sprecher der Universität Bonn, Andreas Archut, auf Anfrage mit.

"Der Boden war schadhaft. Er war schon mehrfach geflickt worden. Jetzt ist es Zeit für eine Generalsanierung", erklärte Archut. Die Schließung sei bewusst in die Ferienzeit gelegt worden, um den Sportbetrieb für die Studierenden so wenig wie möglich einzuschränken.

Archut geht davon aus, dass die Halle Mitte Oktober wieder zur Verfügung steht. Die Sanierungskosten werden mit rund 100.000 Euro beziffert. Es sei noch versucht worden, alternative Räume für die Kurse wie Volleyball zu finden, was aber bedauerlicherweise nicht gelungen sei.

Wie berichtet, will die Bonner Universität langfristig weite Teile des Hochschulsports am Campus Poppelsdorf zusammenführen. Vor allem der Standort Römerstraße soll in Zukunft komplett aufgegeben werden. Doch diese Pläne liegen aufgrund der Finanzierungsfrage noch in ferner Zukunft.