Städtische Grünpflege

Politik will Lärm durch Laubbläser in Bonn eindämmen

Laubbläser dürfen Mieter und Hausbesitzer wegen des Lärms nur zu festen Zeiten am Tag verwenden.

Laubbläser machen in der Regel viel Lärm.

Bonn. Mit Sprit betriebene Laubbläser und Sägen machen wie viele andere Gartengeräte viel Lärm. Die Jamaika-Koalition will sie bei der städtischen Grünpflege durch leisere Geräte ersetzen.

Die Jamaika-Koalition hat an den Umweltausschuss eine Große Anfrage gerichtet. Sie will wissen, ob die lärmintensiven Geräte zur städtischen Grünpflege sukzessive durch Geräte mit leiserem elektrischen Antrieb ersetzt werden können und ob dazu bereits Maßnahmen eingeleitet wurden.

"Bonn gehört zu den lautesten Städten in NRW. Grünflächen dienen auch der Erholung. Daher sollte bei allen Pflegemaßnahmen auf Lärmvermeidung geachtet werden", heißt es in der Begründung. Das diene auch der Gesundheit der Mitarbeiter.