Ice Cream United in Bonn

Podolskis Eisdiele öffnet doch nicht am Donnerstag

BONN. Lukas Podolski eröffnet eine Filiale seiner Eisdiele Ice Cream United an der Poststraße in Bonn - allerdings nicht, wie ursprünglich geplant, an Christi Himmelfahrt.

Der Ball ist rund, die Eiskugel auch: Vielleicht ist das eine Erklärung dafür, dass ausgerechnet ein Fußballspieler wie Lukas Podolski (33) stolzer Eigentümer von Eisdielen wird. Jetzt kommen auch die Bonner in den Genuss von Poldi-Eis: Der frühere Star des 1. FC Köln eröffnet eine Filiale der „Ice Cream United“-Betriebe in der Bonner City an der Poststraße. Mit der geplanten Eröffnung am Donnerstag, Christi Himmelfahrt, wird es allerdings nichts, wie Podolskis Partner Christian Gaier dem GA am Mittwoch sagte. Stattdessen soll die Eisdiele nun am Samstag aufmachen, hieß es. Gaiers Familie hatte 1901 in den USA erfolgreich mit der Eisproduktion gestartet.

Zwei Filialen hat Podolski bereits in Köln eröffnet – eine im Belgischen Viertel, eine am Heumarkt. Sein drittes Geschäft wird nun an der Poststraße in einem früheren Telefonshop gleich neben der Cassius-Bastei hergerichtet. Dort sind die Handwerker fleißig zugange. Die Theke mit den Einsätzen für die Eissorten steht bereits, an der Wand hängt eine Preistafel mit dem Konterfei Podolskis und dem für seine Eisdielen typischen Spruch: „Gib mir die Kugel“.

Die Frage, ob der Weltmeister von 2014, der in Köln auch einen Döner-Imbiss betreibt, auch persönlich bei der Eröffnung in Bonn anwesend sein wird, muss Gaier negativ bescheiden: Der Fußballer kommt nicht, er muss in Japan arbeiten. Er steht seit Mitte 2017 bei dem japanischen Klub Vissel Kobe unter Vertrag. Zuvor hatte er unter anderem bei Bayern München und Galatasaray Istanbul gekickt.

 

Tausende Fans bei Eröffnung von "Ice Cream United" in Köln

Bei der Eröffnung der ersten Eisdiele Podolskis in der Domstadt, an der der Fußballer teilnahm, waren laut Medienberichten Tausende Fans gekommen. Ganze Straßenzüge wurden damals blockiert, die Polizei musste einschreiten. Bei der Eröffnung des Eisladens in der Altstadt am Heumarkt 2018 hatte das Ordnungsamt aufgrund eines fehlenden Sicherheitskonzepts für den verkehrsreichen Standort den Auftritt Podolskis vorsorglich untersagt. Er kam trotzdem, die Stadt Köln verzichtete nach einigem Hin und Her auf den zuvor angedrohten Bußgeldbescheid.