1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Beziehungsstreit in Bonn-Auerberg: 45-Jährige sticht auf Lebensgefährten ein

Beziehungsstreit in Bonn-Auerberg : 45-Jährige sticht auf Lebensgefährten ein

Ein 31-Jähriger ist bei einem Beziehungsstreit in Auerberg schwer verletzt worden. Seine 45-jährige Lebensgefährtin stach mit einem Messer auf ihn ein. Die Frau wurde festgenommen.

Eine 45-Jährige hat am frühen Dienstagmorgen in Bonn-Auerberg mit einem Messer auf ihren Lebensgefährten eingestochen. Der 31-Jährige wurde schwer verletzt. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, ging der Attacke offenbar ein Beziehungsstreit in der Wohnung der Frau in einem Mehrfamilienhaus an der Stockholmer Straße voraus.

Der 31-Jährige rief gegen 4.10 Uhr in der Nacht die Polizei an und berichtete von der Attacke auf ihn. Polizei und Rettungskräfte eilten daraufhin zum Tatort. Der Mann erlitt mehrere Stichverletzungen im Oberkörperbereich. Er wurde vor Ort von einem Notarzt versorgt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Es bestand keine Lebensgefahr.

Die 45-jährige Lebensgefährtin wurde ebenfalls in der Wohnung widerstandslos festgenommen. Beide waren nach Angaben der Polizei erheblich alkoholisiert. Die Polizei ermittelt gegen die Frau wegen des Verdachts des versuchten Totschlags, es wurde eine Mordkommission eingerichtet. Die 45-Jährige wurde noch am Dienstagnachmittag einem Haftrichter vorgeführt, dieser ordnete Untersuchungshaft an. Sie wurde daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.