Tatverdächtiger festgenommen: 36-Jähriger in Bonn-Castell mit Messer verletzt

Tatverdächtiger festgenommen : 36-Jähriger in Bonn-Castell mit Messer verletzt

Bei einer Schlägerei im Rosental in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat ein 36-Jähriger eine Schnittverletzung am Hals erlitten. Die mutmaßliche Tatwaffe wurde am Tatort gefunden.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist es in Bonn-Castell zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern gekommen. Wie die Polizei mitteilte, gerieten ersten Erkenntnissen zufolge ein 36-Jähriger und ein 43-Jähriger um kurz nach Mitternacht bei einer Schlägerei im Rosental aneinander. Ein Zeuge wählte den Notruf.

Als ein Streifenwagen kurze Zeit später vor Ort eintraf, wies der 36-Jährige eine Schnittverletzung am Hals auf. Er wurde von Rettungskräften vor Ort versorgt und zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus transportiert.

Der 43-Jährige wurde vorläufig festgenommen und in Polizeigewahrsam verbracht. Am Tatort wurde die mutmaßliche Tatwaffe, ein Messer, gefunden und von den Beamten sichergestellt. Das zuständige Kriminalkommissariat hat Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung übernommen.

Mehr von GA BONN