Bonner Schulen beim Fußballturnier: 350 Bonner Schüler beim Tabu-Kicker-Cup

Bonner Schulen beim Fußballturnier : 350 Bonner Schüler beim Tabu-Kicker-Cup

Zum neunten Mal veranstaltete das Tannenbusch-Gymnasium am Freitag das größte Schüler-Fußballturnier an einer Bonner Schule. 60 Mannschaften waren mit dabei.

Als wäre es so bestellt gewesen, brach der Himmel am Freitag pünktlich um 14 Uhr über Tannenbusch auf, und die Sonne kam zum Vorschein. Es war der Auftakt zum Turnier der Fünftklässler beim SWB-Tabu-Kicker-Cup, den das Tannenbusch-Gymnasium schon zum neunten Mal gemeinsam mit den Stadtwerken Bonn (SWB) ausrichtete.

Bereits am Donnerstag hatten die Sechst- und Siebtklässler gespielt. Rund 350 Fünftklässler, Mädchen wie Jungs, aus etwa 25 Schulen aus ganz Bonn kickten in insgesamt 60 Mannschaften auf dem satten Grün am Waldenburger Ring. Dabei klar im Vordergrund: Der Spaß.

„Das ist hier keine Weltmeisterschaft und es geht auch nicht darum, wer Erster, Zweiter oder Dritter wird“, sagte Sportlehrer und Organisator Jürgen Nolte. Vielmehr gehe es darum, die Klassengemeinschaft zu stärken. Das sieht auch Lehrer Till Franke vom Kardinal-Frings-Gymnasium so, der den Blick noch über die Klassenräume hinaus warf: „Das Turnier stärkt sicherlich den Zusammenhalt der Bonner Schulen untereinander“, sagte er. Nolte hob die Unterstützung der SWB hervor, die die Trikots spendeten, Zelte zur Verfügung stellten und mit dem Wasserwagen vor Ort waren. „Ohne die Stadtwerke ist das Turnier in dieser Form nicht möglich“, so der Organisator.

Mehr von GA BONN