Baumpflanzungen in Bonn: 27 neue Bäume am Tor zur Rheinaue

Baumpflanzungen in Bonn : 27 neue Bäume am Tor zur Rheinaue

Kurz vor Ende der Pflanzperiode hat die Stadt Dachplatanen am Rande der Rheinaue pflanzen lassen. Damit kommt sie einem lange gehegten Wunsch der Bad Godesberger Bezirksvertretung nach.

Im Vergleich zu den blühenden Kirschbäumen in der Rotunde wirken sie eher wie Kleiderständer eines schwedischen Möbelhauses – noch. Aber das wird sich in den nächsten Wochen und Monaten ändern.

Die Stadt hat am Haupteingang zum Rheinauenpark an der Ludwig-Erhard-Allee 27 neue Dachplatanen pflanzen lassen. Der war bisher von wenig ansehnlichen Pollern und gusseisernen Ketten sowie durch kränkelnde Kugelahorne und ein pflegebedürftiges Pflaster geprägt. Die zuständige Bezirksvertretung Bad Godesberg hatte die Verschönerung des Platzes bereits 2015 beschlossen.

Zur Umsetzung fehlte der Stadt nach eigenen Angaben bisher das Geld, jetzt erfolgte sie quasi auf den letzten Drücker, bevor die Pflanzperiode im Frühjahr endet. Gleichzeitig werden die Baumscheiben von zwei auf drei Meter Durchmesser vergrößert, um den Bäumen einen optimalen Standort zu bieten.

Mehr von GA BONN