Polizeieinsatz in der Südstadt: 26-Jähriger bei Autounfall in Bonn aufs Gleisbett geschleudert

Polizeieinsatz in der Südstadt : 26-Jähriger bei Autounfall in Bonn aufs Gleisbett geschleudert

Bei einem Verkehrsunfall auf der Oskar-Walzel-Straße ist in der Nacht zu Donnerstag ein Fahrer mit seinem Wagen von der Straße abgekommen und auf Schienen geraten. Der Alkoholtest der Polizei ist positiv ausgefallen.

In der Nacht zu Donnerstag ist es in der Bonner Südstadt zu einem Verkehrsunfall gekommen. Wie die Polizei mitteilt, ist ein 26-Jähriger mit seinem Auto auf der Oskar-Walzel-Straße in Richtung der An der Elisabethkirche unterwegs gewesen, als er auf Höhe der Reuterbrücke aus bisher ungeklärten Gründen die Kontrolle über seinen Wagen verloren hat und nach rechts von der Fahrbahn abgekommen ist.

Nachdem das Unfallauto über einen Gehweg gefahren war, hat es einen Holzzaun durchbrochen und ist aufs Gleisbett gekommen. Dabei wurde der Fahrer aus dem Wagen auf die Schienen geschleudert, blieb jedoch unverletzt. Als die Polizei eintraf, stellte sie bei dem 26-Jährigen einen Alkoholwert von 1,5 Promille fest. Daraufhin haben die Beamten den Führerschein des Fahrers sichergestellt.