1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Unfall auf den Gleisen: 22-Jähriger in Bonn von Güterzug erfasst und getötet

Unfall auf den Gleisen : 22-Jähriger in Bonn von Güterzug erfasst und getötet

Ein 22-Jähriger ist in Bonn gestorben, als er sich im Bereich der Gleise aufhielt. Ein Güterzug erfasste den jungen Mann. Die Polizei spricht von einem Unfall und schließt ein Fremdverschulden aus.

Ein 22-Jähriger ist am Freitagmorgen von einem Güterzug erfasst und getötet worden. Die Polizei spricht von einem Unfall und schließt ein Fremdverschulden aus. Das laut Polizeisprecher Simon Rott „tragische Unglück“ ereignete sich um vier Uhr in der Höhe der Kaiserstraße zwischen Schede- und Simrockstraße. Wie der junge Mann auf die Schienen geriet, habe bisher nicht geklärt werden können.

In der Nähe des Fundortes der Leiche gibt es keinen Bahnübergang. Bislang gebe es auch keine „Erkenntnisse“, dass es sich um einen Suizid handeln könnte. Der 22-Jährige war laut Polizei offenbar alleine unterwegs gewesen. Ob der junge Mann womöglich alkoholisiert war, als er von dem Zug erfasst wurde, konnte die Polizei nicht sagen. Das müsse eine Obduktion klären, falls die Staatsanwaltschaft eine solche anordne, so Rott. Ob der junge Mann die Gleise überqueren wollte oder parallel dazu ging, ist unklar. Die Kriminalpolizei hat laut Rott ein Ermittlungsverfahren aufgenommen.