Raub in Bonn: 20-Jähriger am Kaiserplatz mit Messer bedroht

Raub in Bonn : 20-Jähriger am Kaiserplatz mit Messer bedroht

Drei bislang unbekannte Männer sollen am Samstagabend einen 20-Jährigen am Kaiserplatz mit einem Messer bedroht und sein Mobiltelefon gestohlen haben. Die Polizei fahndet jetzt nach den Tätern.

Ein 20-Jähriger ist am Samstagabend in der Bonner Innenstadt mit einem Messer bedroht worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, saß der junge Mann gegen 18.55 Uhr am Kaiserplatz auf einer Bank, als sich drei bislang unbekannte Männer ihm vom Hofgarten aus näherten. Einer der Männer sprach den 20-Jährigen an, hielt ihm ein Taschenmesser vor und forderte ihn auf, sein Mobiltelefon auszuhändigen. Nachdem der 20-Jährige dies tat, gingen die Täter dann schnell in Richtung Kaiserstraße davon.

Das Opfer sprach einen Passanten an, dieser alarmierte die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung führte nicht zum Erfolg. Der 20-Jährige konnte zwei der Täter wie folgt beschreiben:

  • Der Haupttäter ist etwa 1,80 Meter groß und etwa 35 Jahre alt. Er hat ein mitteleuropäisches Erscheinungsbild, eine normale Statur und kurze, blonde Haare. Bekleidet war er mit einer grauen Jacke mit Reißverschluss. Außerdem kaute er auf einem Zahnstocher herum und sprach akzentfrei Deutsch.
  • Die zweite Person hatte laut Zeuge ein ungepflegtes Erscheinungsbild, schwarze Haare - wobei zwei Strähnen in die Stirn ragten - und war bekleidet mit einer schwarzen Jacke.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, denen verdächtige Personen zur Tatzeit in der Nähe des Kaiserplatzes aufgefallen sind oder die Angaben zu den Tätern machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter 0228/150 zu melden.

Mehr von GA BONN