Unfall auf der B9: 16-jähriger Junge angefahren

Unfall auf der B9 : 16-jähriger Junge angefahren

Ein 16-jähriger Junge ist am Sonntagnachmittag auf der B9 von einem Auto angefahren und leicht verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei hatte die Mutter ihr Auto vor der Ampel eines Fußgängerüberwegs in Höhe des ehemaligen Landesbehördenhauses angehalten, um ihren Sohn aussteigen zu lassen. Er sprang anschließend aus dem Wagen, lief dann über den Fußgängerüberweg vor dem Wagen der Mutter, um noch schnell die Stadtbahn zu bekommen.

Hierbei soll er jedoch das Rotlicht der Fußgängerampel missachtet haben. Ein aus Richtung Bonn kommender Pkw fuhr bei Grünlicht auf den Überweg zu und erfasste den Jungen am Bein. Er wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.