Verdächtige festgenommen: 13-jähriger Junge in Bonn ausgeraubt

Verdächtige festgenommen : 13-jähriger Junge in Bonn ausgeraubt

Am Donnerstag kam es zu einem Raub in der Bonner Weststadt. Ein 13-Jähriger wurde dabei bestohlen. Die Verdächtigen konnten festgenommen werden.

Am Donnerstagnachmittag wurde ein Jugendlicher in der Bonner Weststadt von einer zunächst unbekannten Person ausgeraubt. Wie die Polizei mitteilte, war der 13-Jährige gegen 14.20 Uhr zu Fuß auf der Endenicher Allee unterwegs, als er nach seinen Angaben unvermittelt von einem ihm unbekannten jungen Mann angesprochen und attackiert wurde.

Unter Androhung von Schlägen forderte der Unbekannte die Herausgabe von Wertgegenständen. Der dadurch eingeschüchterte Junge händigte neben Bargeld und einem Handy auch ein Armband und eine Halskette aus - der Täter entfernte sich daraufhin zusammen mit einer Begleiterin vom Ort des Geschehens.

Nach eingeleiteten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen konnten die beiden Verdächtigen kurze Zeit später identifiziert und festgenommen werden. Auf der Herwarthstraße traf eine Streifenwagenbesatzung das Duo an. Bei der anschließenden Überprüfung fanden die Polizisten einen Großteil der Beute bei den beiden.

Der 18-jährige Hauptverdächtige wurde daraufhin zusammen mit seiner gleichaltrigen Begleiterin vorläufig festgenommen - beide sind der Polizei auf dem Gebiet der Gewaltkriminalität und aufgrund von Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz bekannt. Das auf die Bearbeitung von Raubdelikten spezialisierte Kriminalkommissariat 32 hat die weitergehenden Ermittlungenübernommen.

Mehr von GA BONN